Diese Veranstaltung ist abgelaufen.

"Der Hochsitz" Premierenlesung Krimipreisträger Max Annas

15.09.2021


Hillesheim · Eifel


Hillesheimer Krimitage

„Der Hochsitz“ - Premierenlesung Krimipreisträger Max Annas
 
Eröffnet wird das Programm mit der Buchpremiere des Romans „Der Hochsitz“ von Max Annas. Annas wurde 1963 geboren und arbeitete lange als Journalist. Eine Zeit lang lebte der Autor in Südafrika. Für seine Werke „Die Farm“ (2014), „Die Mauer“ (2016), „Finsterwald“ (2018) und „Morduntersuchungskommission“ (2019) sowie zuletzt „Morduntersuchungskommission: Der Fall Melchior Nikolai“ (2020) wurde er mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Nun stellt er auf den Hillesheimer Krimitagen sein neustes Werk „Der Hochsitz“ vor:
1978, ein Dorf in der Eifel: Sanne und Ulrike haben Osterferien. Wenn sie nicht auf dem Hof helfen müssen, düsen sie mit ihren Fahrrädern durch die Gegend und kriegen alles mit. In zwei Monaten ist Fußball-WM, die Mädchen bekommen aber einfach nicht genug Hanuta-Bilder für ihre Sammelalben. Also schneiden sie ein paar Männerköpfe aus dem Fahndungsplakat in der Post. Denn das ganze Land ist gerade in Aufruhr über drei Buchstaben. RAF. Und dann geschieht tatsächlich ein Bankraub. Festgenommen wird der einzige Langhaarige im Dorf. Dass er es nicht gewesen sein kann, wissen Sanne und Ulrike genau. Und sie wissen noch viel mehr, Sachen, die nicht nur die Polizei in der nächsten Kleinstadt interessieren würde….

Ort: Eifel-Film-Bühne Hillesheim, Aachener Str. 15
Uhrzeit: 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr
Eintrittspreis: 18,00€ (VVK: 15,00€)

Tickets: online, TicketRegional, Tourist-Informationen Gerolsteiner Land 

Corona Infos: Es gelten die für das Land Rheinland-Pfalz gültige Corona-Schutzverordnung und die damit einhergehenden Hygienemaßnahmen.

Info

Tourist-Information
Am Markt 1
54576 Hillesheim

Web: http://www.krimiland-eifel.de
E-Mail: hillesheim@gerolsteiner-land.de
Tel.: (0049) 6591 133300

Veranstaltungsort

Eifel-Film-Bühne
Aachener Str. 15
54576 Hillesheim

Web: http://www.eifelfilmbuehne.de
Tel.: (0049) 06593 212
Fax: (0049)