Lutherweg 1521 in Rheinhessen


Der "Lutherweg 1521 in Rheinhessen" ist ein Abschnitt des fast 400 km langen Wegeverlaufs, den Martin Luther vor ca. 500 Jahren von Wittenberg in Thüringen zum Reichstag in Worms und zurück zur Eisenacher Wartburg nahm. Auf dem Reichstag zu Worms sollte Martin Luther seine Schriften widerrufen und schließlich seine berühmten Worte „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders" gesprochen haben.

Nach den historischen Überlieferungen verlief sein Weg in Rheinhessen überwiegend entlang der Rheinterrasse zwischen Oppenheim am Rhein und Worms. Ob Luther sich trotz des schweren Ganges nach Worms am Anblick der Weinberge erfreuen  konnte? Liebte er doch sehr den edlen Rebensaft, den er reichlich trank.

Heute steht der Weg als Symbol für den Wandel vom Mittelalter zur Neuzeit. Der Lutherweg folgt den Spuren des Reformators.  Er verbindet historische Orte und lässt Glaubensgeschichte lebendig werden

 Der knapp 44 km lange "Lutherweg 1521 in Rheinhessen lässt sich gut in drei Etappen aufteilen:

  • Etappe 1: Nierstein - Oppenheim - Guntersblum, 12 km
  • Etappe 2: Guntersblum - Alsheim - Mettenheim - Bechtheim - Osthofen - Abenheim, 21 km
  • Etappe 3: Abenheim - Herrnsheim - Worms-Zentrum, 11 km

Eigenschaften des Wegverlaufs

Lutherweg 1521 in Rheinhessen
mittel
11:15 h
43,2 km
369 m
388 m



Quelle Rheinhessen-Touristik GmbH · Autor: Daniel Schmidt

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Rad- und Wandertouren planen

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz hilft Ihnen bei der Suche nach Wander- und Radwegen und erleichtert Ihnen die Planung individueller Touren. Sie können sich hier sowohl Prädikats-Fernwanderwege und prädikatisierte Kurz- und Rundtouren als auch Radfern- und Themenwege aufrufen. Dazu werden Ihnen Streckendetails angezeigt und Sie können die gewünschte Tour als PDF speichern, ausdrucken oder die GPS-Daten herunterladen. In der interaktiven Karte zeigt Ihnen der Tourenplaner nicht nur Touren, sondern auch Sehenswürdigkeiten, Einkehr- und Übernachtungsbetriebe an. Nutzen Sie darüber hinaus den "Community-Bereich" im Tourenplaner, um Wandererlebnisse anderer nachzulesen oder eigene Bewertungen abzugeben.