Kanu-Fluss Lahn


Die erste Einstiegsstelle für Wasserwanderer befindet sich südlich von Marburg im Weimarer Ortsteil Roth. Ab hier lässt sich die Lahn auf ca. 160 Flusskilometern entdecken – fernab von Ballungsräumen, zugleich jedoch nur rund eine Stunde von Frankfurt und Köln entfernt.

Im Herbst und Winter - vom 21. September bis zum 30. April jeden Jahres -  verschiebt sich der erste Startpunkt einer Kanutour nach Lollar Odenhausen. Diese Verschiebung dient dem besonderen Schutz seltener Vogelarten, die zum Glück hier noch leben. Zwischen Weimar-Roth und Lollar-Odenhausen durchfließt die Lahn nämlich das europäische Vogelschutzgebiet „Lahntal zwischen Marburg und Gießen“.

Die Lahn fasziniert mit einer wechselvollen Naturlandschaft: Die Weite und lieblichen Auen des mittleren Lahntals gehen weiter südlich in steilere Hänge über. Ab Diez hat sich der Fluss tief in die Landschaft eingeschnitten und bietet ein wildromantisches Erlebnis. Ihre leichten Stromschnellen und vielen Schleusen, die bis Runkel per Hand zu bedienen sind, bieten sowohl ungeübten Paddlern als auch erfahrenen Kanuten erlebnis- und variantenreiches Flussvergnügen. Der Schiffstunnel in Weilburg ist einzigartig.

Eigenschaften des Wegverlaufs

Kanu-Fluss Lahn
mittel
23:06 h
160,8 km
0 m
105 m



Quelle Lahntal Tourismus Verband e. V. · Autor: LTV-Gästeservice

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Rad- und Wandertouren planen

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz hilft Ihnen bei der Suche nach Wander- und Radwegen und erleichtert Ihnen die Planung individueller Touren. Sie können sich hier sowohl Prädikats-Fernwanderwege und prädikatisierte Kurz- und Rundtouren als auch Radfern- und Themenwege aufrufen. Dazu werden Ihnen Streckendetails angezeigt und Sie können die gewünschte Tour als PDF speichern, ausdrucken oder die GPS-Daten herunterladen. In der interaktiven Karte zeigt Ihnen der Tourenplaner nicht nur Touren, sondern auch Sehenswürdigkeiten, Einkehr- und Übernachtungsbetriebe an. Nutzen Sie darüber hinaus den "Community-Bereich" im Tourenplaner, um Wandererlebnisse anderer nachzulesen oder eigene Bewertungen abzugeben.