AhrSteig Etappe 6: Walporzheim bis Bad Neuenahr Mitte


Vom Wanderparkplatz in Walporzheim folgen wir dem Weg entlang des Ahrufers, verlassen dieses durch eine kleine, dschungelartige Klamm. Über etliche kurze Holzstege wechseln wir immer wieder über den Wingsbach. Das Abenteuer in dem kleinen Naturparadies währt nur kurz. Wir verlassen die Schlucht, unser Weg führt uns vorbei am ehemaligen Liebfrauenkloster und am Leistungszentrum des Deutschen Frauenfußballs,  hinein in die Weinlagen oberhalb von Bad Neuenahr. Allmählich gewinnen wir an Höhe, bis wir – nunmehr wieder im Wald – den Abstieg ins Tal des Bachemer Baches in Angriff nehmen, wo fast am Talschluss die kleine Lourdeskapelle auf den Wanderer wartet.

Nach einer stillen Einkehr erobern wir uns langsam den Anstieg auf den Karlskopf. Oberhalb von Bachem öffnet sich der Blick über die Weinberge hinunter auf das lebendige Doppelstädtchen Bad Neuenahr-Ahrweiler. Gleich geht es aber wieder hinein in den Bad Neuenahrer Wald. Nach kurzem Abstieg erreichen wir die Paradieswiese und den Waldkletterpark. Wer den besonderen Kick sucht, schwingt sich hier in 30 m Höhe einmal quer über die Wiese und zurück, nur im eigenen Gurt am Führungsseil hängend.

Eigenschaften des Wegverlaufs

AhrSteig Etappe 6: Walporzheim bis Bad Neuenahr Mitte
mittel
3:24 h
11,7 km
320 m
344 m



Quelle Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. · Autor: Hans-Joachim Schneider

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Rad- und Wandertouren planen

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz hilft Ihnen bei der Suche nach Wander- und Radwegen und erleichtert Ihnen die Planung individueller Touren. Sie können sich hier sowohl Prädikats-Fernwanderwege und prädikatisierte Kurz- und Rundtouren als auch Radfern- und Themenwege aufrufen. Dazu werden Ihnen Streckendetails angezeigt und Sie können die gewünschte Tour als PDF speichern, ausdrucken oder die GPS-Daten herunterladen. In der interaktiven Karte zeigt Ihnen der Tourenplaner nicht nur Touren, sondern auch Sehenswürdigkeiten, Einkehr- und Übernachtungsbetriebe an. Nutzen Sie darüber hinaus den "Community-Bereich" im Tourenplaner, um Wandererlebnisse anderer nachzulesen oder eigene Bewertungen abzugeben.