FAQs zur Rheinland-Pfalz erleben App

Fragen & Antworten


Die Rheinland-Pfalz erleben App hat im November 2020 ein neues Update erhalten. Damit ändert sich nicht nur das Aussehen, sondern auch die Inhalte und Funktionen. Wir beantworten hier die häufigsten Fragen zum neuen Update.

Wir haben Verständnis dafür, dass solche Updates auch immer mit einer Umstellung der eigenen Gewohnheiten verbunden ist. Wir sind überzeugt davon, dass die Navigation innerhalb der App nun wesentlich einfacher ist. Außerdem ist die App inhaltlich und qualitativ deutlich besser geworden, denn wir haben mit unseren Partnern viel Zeit in die Datenpflege investiert.

Wir hoffen, dass die Rheinland-Pfalz erleben App auch weiterhin Ihr treuer Begleiter für tolle Urlaube, Ausflüge, Touren und Erlebnisse in Rheinland-Pfalz sein wird. Sollten Sie konkrete Verbesserungshinweise haben, freuen wir uns über Ihr konstruktives Feedback, das wir dann gerne mit unseren Entwicklern prüfen werden.

internet@rlp-tourismus.de

Wer ist der Entwickler?

Grundsätzlich ist es so, dass wir mit unserer App und dem Tourenplaner auf ein Baukastensystem des Dienstleisters Outdooractive zurückgreifen. Outdooractive ist der größte Anbieter von touristischen Apps bzw. Touren-Apps in Europa. Das spart sowohl in Entwicklung, Betrieb und Weiterentwicklung enorme Kosten und ist ein Garant für stetige Optimierung. In Eigenentwicklung könnten wir das nicht ermöglichen.

Warum überhaupt ein Update?

Es gibt sowohl technische, als auch fachliche Gründe für das aktuelle Update der Rheinland-Pfalz erleben App.

Technische Gründe:

Auch wenn wir versuchen, die "großen Updates" und damit die "Lebenszeit" einer App-Version immer möglichst über mehrere Jahre zu strecken, kommt doch irgendwann der Punkt, wo sich die Betriebssysteme der Smartphones so stark weiter entwickelt haben, dass ein Update unumgänglich ist, da die Entwickler und Betriebssystemanbieter (Apple und Google) ältere Betriebssystemversionen nicht mehr unterstützen und die App-Software nicht mehr ideal auf den neueren Versionen funktioniert. Dieser Zeitpunkt war nun gekommen.

Fachliche Gründe:

Inhaltlich wurde die App nicht abgespeckt sondern erweitert. So werden nun sowohl Veranstaltungen als auch Informationen zur Barrierefreiheit in der App ausgespielt. Das ist in Zeiten des demographischen Wandels unerlässlich und entspricht auch unserem inklusiven Verständnis. Die Einbindung von barrierefreien Inhalten war fachlich der Hauptgrund für das Update. Mit der älteren Version war dies entwicklungsseitig nicht mehr möglich.

Darüber hinaus ist nun auch die Sprachnavigation entlang selbst geplanter oder vorgeschlagener Touren möglich.

Last but not least wollten wir über die neue Startseite flexibler Inhalte empfehlen können. Die App bietet nun für alle Phasen des Aufenthalts entsprechende Funktionen an, von der Inspiration (Startseite), über die konkrete Planung (Recherchen, Favoriten-Management), den Aufenthalt vor Ort (z.B. Navigation, Around-me-Funktion, Gipfelfinder) oder für die Zeit danach (z.B. Bewertungen, Empfehlungen).

Warum eine neue Startseite?

Der neue Startscreen ermöglicht es uns, die App lebendiger zu gestalten und im Jahresverlauf flexibel unterschiedliche Inhalte zu empfehlen (z.B. saisonale Empfehlungen, Empfehlungen für unterschiedliche Zielgruppen, Empfehlungen zu bestimmten Anlässen). Die Startseite soll zum Schmökern einladen und Nutzer inspirieren.

Wer schnell konkrete Informationen sucht, kommt über das „Burger-Menü“, die Karte (Around-me-Funktion oder Filter) oder die Suche zum Ziel.

Wo sind meine Touren?

Sollten Sie Touren gespeichert oder aufgezeichnet haben, erscheinen diese nach der Neuinstallation wieder, wenn Sie sich mit Ihrem Community-Account angemeldet haben unter dem Menüpunkt „Meine Seite“. Voraussetzung ist, dass Sie in der alten App bereits einen Account hatten. Dann werden die Daten via Cloud mit Ihrem Outdooractive Account synchronisiert.

Dies ist übrigens keine Neuerung der aktuellen App, sondern war auch schon vom Wechsel zwischen vorletzter und letzter App so. Anders ausgedrückt: Durch den Nutzeraccount und die Synchronisationsmöglichkeit wurde es überhaupt erst ermöglicht, Apps auf neuere Versionen zu aktualisieren oder das Smartphone zu wechseln, ohne dass Ihre bestehenden Inhalte verloren gehen. Auch ermöglicht Ihnen dieses Feature die Planung von Touren oder Reisen im Tourenplaner (www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de) und die Übertragung an die App für Ihre Reise. Das sind in unseren Augen echte Mehrwerte.

Anders ist es, wenn Sie in der alten App keinen Account hatten und sich jetzt einen Community-Account anlegen. Im Normalfall werden sofort die alten Touren automatisch importiert und hochgeladen. Hier gab es leider in der ersten Woche ein technisches Problem beim Transferieren Ihrer bestehenden eigenen Touren von der bisherigen App in die aktualisierte Version. Dies wurde in der Zwischenzeit behoben. Ihre selbst erstellten Touren waren für Sie in dieser Zeit nicht verloren, sie waren nur für Sie nicht sichtbar.

Wenn Sie bisher keinen Account hatten, werden Merkzettel und Listen (wie z.B. „Möchte ich noch machen“ oder „Habe ich schon gemacht“) nicht wiederhergestellt und nicht mit in die neue Version übernommen.

Es fehlen Inhalte in der App

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Inhalte fehlen, zoomen Sie einfach in die Karte rein und suchen im Ausschnitt neu (Klick auf „In diesem Bereich suchen“), dann werden Sie mehr Inhalte finden. Je näher Sie in die Karte zoomen, desto mehr Inhalte bekommen Sie angezeigt.

Die Kartenansicht zeigt aus Performancegründen immer die 25 besten Ergebnisse im Kartenausschnitt. Über den Listen-Button am unteren Kartenrand findet man jedoch immer alle Inhalte im Kartenausschnitt.

Wenn Sie Inhalte vermissen, die in der Vorgängerversion angezeigt wurden, kann das auch daran liegen, dass die Daten nicht mehr unseren verschärften Qualitätsansprüchen entsprechen. Sie erscheinen wieder, sobald sie vom Datenhalter nachgepflegt wurden.

Warum registrieren?

Man kann die App auch ohne Registrierung nutzen um Inhalte aller Art (z.B. Touren, Unterkünfte, Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen) zu suchen und damit unterwegs zu sein. Das funktioniert auch offline, wenn man die Daten vorher gespeichert hat. Auch der Gipfelfinder ist ohne Registrierung möglich. 

Eine Registrierung bringt allerdings einige Vorteile in Form weiterer Funktionen:

  • Community-Funktionen: Inhalte bewerten, kommentieren, teilen, empfehlen, GPX-Download/Versand, Bedingungen melden
  • Favoritenmanagement: Merkzettel und Favoritenlisten anlegen und verwalten
  • Tourenplanung: Individuelle Touren planen und speichern
  • Navigation: Sprachnavigation entlang vorhandener oder individuell geplanter Touren
  • Touren aufzeichnen: Aktivitäten aufzeichnen und speichern

Darüber hinaus hat eine Registrierung Vorteile bei der Datensicherung:

  • Sie können Ihre Inhalte (z.B. Aufzeichnungen, Merkzettel, Listen, Planungen, Touren) in der Cloud speichern und mit Ihren Geräten synchronisieren. So sind Ihre Inhalte geräteübergreifend verfügbar (z.B. auch im Tourenplaner Rheinland-Pfalz).
  • Auch bei einem Smartphonewechsel sind Ihre Daten noch verfügbar.

Wo finde ich meine Downloads? 

Als angemeldeter Community-Nutzer finden Sie Ihre Downloads durch Klick auf "Meine Seite" in der Menüleiste am unteren Rand. Auf dieser Seite gibt es eine Auflistung aller gespeicherten Inhalte "Meine Inhalte". Unter dem letzten Punkt "Downloads" können Sie die gespeicherten Karten sowie gespeicherten Inhalte ansehen.

Als nicht angemeldeter Community-Nutzer können Sie ebenfalls Inhalte sowie Kartenausschnitte herunterladen. Die heruntergeladenen Inhalte und Karten können wie folgt aufgerufen werden:

Android: Gehen Sie über das „Burger Menü“ in der linken oberen Ecke auf den Menüpunkt "Einstellungen". Hier finden Sie einen Menüpunkt "Speicherverwaltung", dort können sowohl gespeicherte Inhalte als auch gespeicherte Karten offline aufgerufen werden. 

iOS: Gehen Sie über das „Burger Menü“ in der linken oberen Ecke auf den Menüpunkt "Einstellungen". Hier finden Sie einen Menüpunkt "Downloads", dort können sowohl gespeicherte Inhalte als auch gespeicherte Karten offline aufgerufen werden.

Die gespeicherten Kartenausschnitte sind im Offline-Modus zusätzlich direkt auf der Karte, welche über "Karte" in der Menüleiste am unteren Bildschirmrand aufgerufen werden kann, aufrufbar. 

Warum ist die Karte auf Rheinland-Pfalz beschränkt?

Weil es eine Rheinland-Pfalz App ist und die Abdeckung mit den benachbarten Regionen mehr als ausreichend groß für eine grenzüberschreitende Planung ist. Die Beschränkung des Kartenausschnitts und die Vektor-Kartographie ermöglicht darüber hinaus schnellere Ladezeiten und verringert das benötigte Datenvolumen.

Wie finde ich Inhalte?

Die „alte Navigation“

Die Navigations-Buttons des ehemaligen Start-Screens finden Sie nun im so genannten "Burger Menü" in der linken oberen Ecke. Hier können Sie direkt auf Unterkünfte, Touren, Ausflugsziele oder andere Inhalte zugreifen.

Zertifizierte Wander- und Radtouren sind nicht mehr als eigene Kategorie über die Tourensuche abrufbar, sondern über die Abkürzung „Zertifizierte Touren“ im „Burger-Menü“.

Die Kartennavigation

Auf die Karte gelangen Sie sehr schnell durch Klick auf "Karte" in der Menüleiste am unteren Bildrand. Die Grundidee der neuen Karten-Navigation entspricht dem Around-me-Ansatz. Wenn Sie das GPS-Signal aktiviert haben, zeigt Ihnen die Karte immer das, was um Sie herum zu finden ist. Über die Buttons im Filter-Menü können Sie dann die Auswahl verfeinern.

Gut zu wissen ist die Tatsache, dass die Karte und die Ergebnislisten miteinander verknüpft sind. Wenn Sie also Touren im Umkreis von Koblenz suchen, aber nicht vor Ort sind, sondern bspw. in Mainz, dann gehen Sie einfach über die Suche nach Koblenz und filtern dann dort die Kategorie, die Sie suchen. Die Ergebnisliste zeigt Ihnen immer die gefilterten Inhalte des Kartenausschnitts an. Die Kartenansicht zeigt aus Performancegründen immer nur die 25 besten Ergebnisse im Kartenausschnitt.

Beim Zoomen und Verschieben der Karte muss man immer auf "In diesem Bereich suchen" klicken, um die Darstellung zu aktualisieren.

Karten-Filter

Ein weiterer Weg führt Sie über das Filter-Menü zu den gesuchten Kategorien. So können Sie über das Setzen von Filtern z.B. gezielt nach Unterkünften und Hotels suchen.

Suchfunktion

Auch über die Suche können Sie nun ganz gezielt nach bestimmten Karteninhalten und Content suchen. Die Suche ist eine Volltextsuche über Kartenelemente und Inhalte.

Wo kann man den Offline-Modus deaktivieren?

Wenn man Touren oder ganze Kartenausschnitte offline gespeichert hat, erscheint in der Kartenansicht in der rechten oberen Kartenecke ein weißer, runder Button mit grauem Häkchen. Wenn man diesen Button anklickt, wird er grau und das Häkchen weiß und man befindet sich im Offline-Modus. Um diesen wieder zu deaktivieren, klickt man einfach noch einmal auf den Button. Offline gespeicherte Inhalte lassen sich über das Menü „Meine Seite“ im Downloadbereich verwalten.

In welchen Sprachen ist die App verfügbar?

Die App ist seit dem neuesten Update auf Deutsch, Französisch, Niederländisch und Englisch verfügbar. Allerdings sind noch nicht alle Inhalte vollständig in allen Sprachen übersetzt.

Die App öffnet sich immer in der Sprache, die in den Systemeinstellungen des Smartphones definiert ist.

Wieso steht die SOS Funktion nicht mehr zur Verfügung?

Anstelle der SOS-Funktion findet man über den Kompass (oben links in der Karte) seine aktuellen Koordinaten. Die Koordinaten können im Fall einer Notlage schnell der Rettung durchgegeben werden.

Wie kann ich verhindern, dass die Aufzeichnung an meinem HUAWEI-Gerät abbricht?

Bei HUAWEI-Geräten kann es zu einem Abbruch der Aufzeichnung kommen, wenn der Auto-Start nicht aktiviert wurde. Gehen Sie dafür in Ihre Einstellungen und wählen Sie den Punkt „Akku" aus.

Unter „Akkunutzung" werden alle Apps aufgelistet, die in der Vergangenheit Strom verbraucht haben. Hier ist auch die Outdooractive App gelistet. Wählen Sie diese aus.

Unter „Einstellungen" sind dann folgende Optionen auszuwählen:

1. Stromverbrauchs-Warnung deaktivieren

2. Unter „App-Start" verwendn Sie folgende Konfiguration:

  • 2.1 Automatisch verwalten -> deaktivieren
  • 2.2 Auto-Start -> aktivieren
  • 2.3 Sekundärer Start -> aktivieren
  • 2.4 Im Hintergrund ausführen -> aktivieren

Haben Sie die Einstellungen so gewählt, sollte die Aufzeichnung an Ihrem HUAWEI-Gerät nicht mehr abbrechen.