Mauerrest

Ingelheim am Rhein · Rheinhessen

Noch bis etwa 1800 wurde die Altegasse, deren Name vermutlich von „Algesheimer Gasse“, dem Weg nach Gau-Algesheim abgeleitet wurde, an der Kreuzung Heimesgasse/Zwerchweg durch das so genannte mittlere Tor in zwei Abschnitte geteilt. Die untere, außerhalb der Befestigung liegende, vorstadtartige Ansiedlung reichte bis zur Selz. Dort befand sich ein weiteres Tor, dessen Reste noch bis in die 1950er Jahre an der südlichen Hauswand eines ehemaligen Mühlenbaus vorhanden waren. Die Mühle wurde erstmals 1370 erwähnt. Nach mehreren Funktionswechseln (Papiermühle, Ölmühle, Bäckerei) steht heute noch ein großer Barocker Putzbau. Die Wirtschaftsgebäude sind abgebrochen und der Mühlgraben ist zugeschüttet.

Eingangs des Unteren Zwerchweges (= Querweg) ist heute ein letztes Stück der ehemaligen Ummauerung auf ca. 35 Metern freigelegt, zum Teil integriert in den Gebäudebestand angrenzender Höfe.

Mauerrest


Tourist-Information im Winzerkeller
Binger Straße 16
55218 Ingelheim am Rhein

Web: http://ingelheim-erleben.de
E-Mail: touristinformation@ikum-ingelheim.de
Tel.: (0049) 6132 710 009 200