Herzog-Wolfgang-Haus Meisenheim

Meisenheim · Naheland

Erbaut 1614 als Witwensitz der zweibrückischen Pfalzgräfinnen. 1825-1827 neugotischer Anbau von Georg Moller, Darmstadt, als Sommer-Residenz des hessen-homburgischen Landgrafenpaares Friedrich VI. (1820-1829) und Elisabeth, einer englischen Prinzessin. 1869 - 1932 Sitz des Landratsamtes des Kreises Meisenheim. Heute befindet sich hier eine Heilpädagogische Einrichtung der kreuznacher diakonie.

Herzog-Wolfgang-Haus Meisenheim


Herzog-Wolfgang-Haus
Schlossplatz 3
55590 Meisenheim

Tel.: (0049) 6753/964991