Des Kaisers Hof

Kröv · Mosel

Das mittelalterliche "Cröver Reich" geht auf einen Besitz der Karolinger zurück. Auf einem früheren römischen Hofgut wurde der Oberhof errichtet, den man später des Kaisers Hof nannte, als der karolingische Besitz kaiserliches Allod wurde. Auf dem Bering, der östlich das Kröver Tal sperrt, lagen Dingstätte und das Gerichtshaus des Ritterschöffengerichtes und auf der Mosel die Schiffsmühlen. Das "Cröver Reich" wurde im Mittelalter den Grafen von Sponheim verpfändet und 1399 zum Mannlehen gegeben. Die Sponheimer Hofleute hatten ihr Amt erblich inne. Ihre nachkommen leben noch heute auf dem Hof.

Des Kaisers Hof