Besucherbergwerk Fell

Fell · Mosel

Besucherbergwerk Fell - Ein Ausflugsziel für die ganze Familie

Das Besucherbergwerk Barbara-Hoffnung - im Nossertal zwischen Fell und Thomm - besteht aus zwei übereinander liegenden typischen Dachschiefergruben (Bergwerken) aus der Jahrhundertwende. Seit der Eröffnung am 01. Mai 1997 sind mehr als 330.000 Besucher ins Bergwerk eingefahren. Eine Führung unter Tage dauert eine gute Stunde bei einer konstanten Temperatur von 12 bis 13 Grad Celsius.

Das neue Informationszentrum
Am Anfang stand eine Frage: wie lässt sich das bestehende Museumsgebäude des Besucherbergwerks Fell in ein Besucherzentrum umwandeln, das mit modernen Präsentationsformen über die Geschichte des ehemaligen Schieferbergwerks, die Arbeit unter Tage, die Verwendung des Schiefers und seine heutige Nutzung berichtet? Gleichzeitig sollte eine multifunktionale Nutzung des Raumes für ein Bistro und zusätzliche kulturelle Veranstaltungen geschaffen werden - und das alles verwirklicht mit einem kleinen Budget. Die Lösung hieß „Einhausung“, das heißt, über dem Ursprungsgebäude wurde ein zweites errichtet, im entstandenen Zwischenraum ließen sich alle übrigen Anforderungen verwirklichen – ein architektonisches Kleinod entstand.


Besucherbergwerk Fell


Besucherbergwerk Fell
Auf den Schiefergruben
54341 Fell

Web: http://www.bergwerk-fell.de
E-Mail: info@bergwerk-fell.de
Tel.: (0049) 6502 988588

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag und alle Feiertage geöffnet von 10 Uhr bis 18 Uhr.

(Start der ersten Führung zwischen 10:30 und 11:00 Uhr, letzte Führung um 16.50 Uhr).

Reguläre Führungen finden täglich ohne Anmeldung im Abstand von ca. 45 Minuten statt (keine festen Uhrzeiten).

Das Besucherbergwerk Fell ist in den Monaten November bis März geschlossen (Winterpause).