Weingenuss im Spätburgunderparadies


Die Ahr – von den Rheinromantikern als “wilde Tochter” des Rheins besungen – hat im Sommer 2021 der Welt gezeigt, wie wild sie sein kann. Die Schäden sind gravierend, der Schreck sitzt tief, aber der Wiederaufbau läuft auf vollen Touren. Auch die meisten Winzer an der Ahr waren von der Flut betroffen, fast alle machen weiter und konnten dank vieler Helfer auch den Jahrgang 2021 lesen und vinifizieren. Gut, dass an der Ahr der größte Teil der kostbaren Rebflächen Steillagen sind – sie blieben verschont. So kannst du sicher sein, auch in den kommenden Jahren einen guten Spätburgunder von der Ahr genießen zu können.

Ein Winzer bei der Weinlese, Ahrtal

Reinste Handarbeit bei der Weinlese, Ahrtal

Winzer Lukas Sermann bei der Einlese in den Weinbergen am Altenahrer Eck, Ahrtal

Winzer Lukas Sermann bei der Einlese am Altenahrer Eck, Ahrtal

Mit lediglich 562 Hektar Rebfläche zählt die Ahr zu den kleinsten Weinanbaugebieten Deutschlands – etwa 80 Prozent davon sind mit Spätburgunder bestockt. Es ist nicht nur eines der nördlichsten Rotweinanbaugebiete weltweit, es gibt auch kein anderes Weinbaugebiet, das sich so stark auf eine Rebsorte konzentriert. Vielleicht wunderst du dich, dass es ausgerechnet der anspruchsvolle Spätburgunder ist, der hier so gut gedeiht und reift, denn eigentlich bevorzugt er eher gemäßigtes Klima und braucht viel Wärme und Sonne.

Eine Gruppe auf dem Rotweinwanderweg, Ahrtal

Der Rotweinwanderweg führt direkt durch steile Weinberge und beschauliche Weinorte, Ahrtal

Das Geheimnis des Ahr-Spätburgunders liegt in den Schieferböden und den klimatischen Bedingungen begründet. Die Ahr schlängelt sich in ihrem engen Tal zwischen teils schwindelerregend steilen Rebhängen Richtung Rhein. Warme, feuchte Luft steigt von der Ahr auf und wärmt tagsüber die Reben. Der Schieferboden speichert darüber hinaus viel Sonnenwärme und wenn nachts die kühlen Fallwinde für Erfrischung sorgen, fungiert der Schiefer als “Fußboden­heizung”. Er gibt seine Wärme wohldosiert an die Reben ab.

Die Schieferböden wärmen nicht nur, ihre Inhaltsstoffe werden zum Teil auch über die Wurzeln aufgenommen und prägen damit den Geschmack des Weins. Wo die französischen Burgunder, die auf Kalk wachsen, eher würzig und kraftvoll sind, zeigen sich die Spätburgunder der Ahr strahlend fruchtig und filigran. Längst sind die Ahr-Winzer mit ihren Spitzenweinen in die Weltklasse aufgestiegen – ein Grund mehr für dich, sie vor Ort zu probieren. 

Auf dem Rotweinwanderweg wanderst du hoch über der Ahr inmitten der Weinberge. Von dort kannst du sehen, wie steil die Lagen hier sind. Die teils schroffen Felsformationen erlebst du hautnah und die Aussichten, die du auf der gesamten Strecke genießen kannst, sind nach wie vor wundervoll – eine Rast solltest du unbedingt einplanen. Den passenden Wein bekommst du zum Beispiel am Wein-Automaten der Winzergenossenschaft Mayschoss-Altenahr, welcher direkt oberhalb von Mayschoss am Rotweinwanderweg steht. Aber auch die Winzer im Tal freuen sich auf deinen Besuch. 

Welche Gastgeber im Ahrtal schon wieder geöffnet sind und was du sonst noch im Tal der roten Traube erleben kannst, erfährst du immer aktuell unter ahrtal.de

Zwei Personen genießen Wein im Restaurant "Zur Alten Post" in Heppingen, Ahrtal

Weingenuss im Restaurant "Zur Alten Post" in Heppingen, Ahrtal

Wie Schiefer das Ahrtal prägt


Mit eindrucksvollen Bildern entführt dich Martin Seidler heute in das faszinierende Ahrtal. Die bodenständigen Menschen der Region gestalten ihre Heimat neu – auch die Winzer erschaffen mit dem Flut-Jahrgang 2021 etwas ganz Besonderes. Berühmt für ihre kräftigen Rotweine geben sonnige Steillagen, das Mikroklima im Ahrtal und der Schiefer als Wärmespeicher den Trauben ihre würzig-fruchtigen Noten. Ein einmaliges Weinerlebnis findest du auf dem Rotweinwanderweg und dem Ahrsteig: malerische Ausblicke, ausgezeichnete Weine und lokale Gerichte bieten dir ein Fest für alle Sinne! 

Mehr Ausflugstipps rund um Kultur & Natur im Ahrtal


Diese Winzer sind im Ahrtal für Sie da

Viele Winzer im Ahrtal haben wieder geöffnet und sind vor Ort für Touristen und Gäste erreichbar. Erfahre immer aktuell, welche Winzer du besuchen kannst.

AhrSteig Etappe 1: Blankenheim bis Freilinger See (11,3 km)

mittel

11,3 km

3:00 h
Ein reizendes Eifelörtchen mit historischen Sehenswürdigkeiten bildet den Ausgangspunkt zur ersten…

AhrSteig Etappe 2: Freilinger See bis Aremberg (11,7 km)

mittel

11,7 km

3:00 h
Die zweite Etappe des AhrSteigs führt vom Freilinger See über ruhige Wiesenpfade und Waldwege ins…

AhrSteig Etappe 7: Bad Neuenahr Mitte Bhf bis Sinzig (16 km)

mittel

16,0 km

5:00 h
Noch mal zeigt sich der Steig von seiner schönsten Seite. Die sanften Ausläufer des Ahrgebirges und…

Roemervilla

Bad Neuenahr-Ahrweiler Im März 1980 wurde beim Ausbau der B 267 ein sensationeller Fund gemacht. Bei Ausschachtungsarbeiten kamen die Reste des Herrenhauses eines römischen…

Dokumentationsstätte Regierungsbunker

Bad Neuenahr-Ahrweiler Der ehemalige Regierungsbunker im Ahrtal öffnet seine atombombensicheren Tore als Museum.Teilbereiche der Anlage stehen den Besuchern offen, laden…

Weinmanufaktur Walporzheim

Bad Neuenahr-Ahrweiler Die im Jahre 1871 gegründete Winzergenossenschaft Walporzheim heißt seit der Fusion mit der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr im September 2009…

Jetzt Ahrtal-Urlaub buchen

Goldene Zeit


Jetzt Ahrtal-Urlaub buchen und von freundlichen Gastgebern verwöhnt und umsorgt werden. Ob Hotel oder Ferienwohnung, Campingplatz oder Jugendherberge – hier findest du eine Übersicht der Übernachtungsbetriebe im Ahrtal. Wir freuen uns mit unseren engagierten Gastgebern, dich herzlich im Ahrtal willkommen zu heißen!

Reichhaltiges und gemütliches Frühstück im Hotel

Reichhaltiges und gemütliches Frühstück im Hotel