Die fünf Säulen des Wohlfühlens


Schuhe aus, die Hosenbeine hochkrempeln und im Wassertretbecken eine Runde im Storchengang drehen. Das ist nicht nur erfrischend, sondern auch sehr gesund. In vielen Orten in Rheinland-Pfalz und im Saarland sind diese Kneipp-Becken zu finden und beliebt. Bad Marienberg im Westerwald und Bad Bergzabern in der Pfalz sind die beiden Kneipp-Heilbäder in Rheinland-Pfalz. Daun und Manderscheid in der Eifel sowie Weiskirchen und Blieskastel im Saarland tragen das Prädikat Kneipp-Kurort.

Mit natürlichen Mitteln die Immunität stärken, gesund bleiben und die Balance im Leben finden stehen im Mittelpunkt der Tradition des Kneippens, das viele Anhänger kennt. Am Anfang der Kneippschen Lehre stand ein Selbstversuch. Als es dem 25-jährigen Sebastian Kneipp (1821 bis 1897) gelang, seine Tuberkuloseerkrankung mit eiskalten Wassergüssen aus der Donau zu heilen, war sein Forschergeist erwacht. Sein Gesundheitsprogramm baute er zu einer ganzheitlichen Wohlfühlstrategie für Körper, Leib und Seele aus.

Zur Wassertherapie kamen die Ernährungs- und Pflanzentherapie sowie die Bewegungs- und Ordnungstherapie. Diese fünf Säulen der Lehre machten den Wasserdoktor und Pflanzenpfarrer aus Wörishofen weltberühmt und zugleich zu einem frühen Vertreter des modernen Wohlfühlgedankens. Dabei war Pfarrer Kneipp kein Kostverächter, sondern ein verständnisvoller Menschenfreund, der ein maßvolles, aber keineswegs asketisches Leben führte und empfahl. Anlässlich des 200. Geburtstags von Sebastian Kneipp wird das "Kneipp-Jahr" 2021 auch für Gäste in Rheinland-Pfalz erlebbar.

Kneipp-Anwendung

Den Kreislauf beleben mit einer Kneipp-Anwendung

In Bad Marienberg ist im Kurpark Bornwiese neben Kneipp-Becken und Barfußpfad besonders der Apothekergarten einen Besuch wert, der nach dem Vorbild der Kneippschen Lehre angelegt ist. Vor dem Eingang steht eine Baumelbank, auf der auch lange Beine keine Bodenberührung haben. Sie entlastet nicht nur Knie- und Sprungelenke, sondern folgt auch der Kneipp-Empfehlung, Körper und Seele einfach mal baumeln zu lassen.

Baumelbank im Apothekergarten Bad Marienberg, Westerwald

Körper und Seele baumeln lassen auf der "Baumelbank" im Apothekergarten Bad Marienberg, Westerwald

Apothekergarten nach Pfarrer Kneipp in Bad Marienberg, Westerwald

Apothekergarten nach Pfarrer Kneipp mit heilenden Kräutern in Bad Marienberg, Westerwald

Zu Pfarrer Kneipps Zeiten waren die Arzneimittelpflanzen vor den chemisch hergestellten Medikamenten in den Hintergrund getreten. Sein Anliegen war es, auch den armen Menschen mit den „früher geachteten, jetzt vielfach verachteten, spottbilligen Heilkräutern, welche der liebe Herrgott wachsen lässt“, eine erschwingliche Behandlung zu ermöglichen. Im Apothekergarten Bad Marienberg, der das ganze Jahr über geöffnet hat, wachsen über 100 Pflanzen. Informationstafeln erklären in Bild und Text ihre Eigenschaften. Und wer es ganz genau wissen will, schließt sich einer Führung mit Kräuterexperten an.

Auf dem Kneipp-Lehrpfad in Bad Bergzabern können sich Besucher im Kurpark mit den fünf Säulen der Kneipp-Therapie vertraut machen. Die Südpfalz-Therme bietet außerdem verschiedene Kneipp-Güsse an.

Aussenbecken der Südpfalz-Therme in Bad Bergzabern, Pfalz

Dampfendes Außenbecken der Südpfalz Therme in Bad Bergzabern, Pfalz

Zwischen den sanft geschwungenen Hügeln der Vulkaneifel liegt der Kneipp-Kurort Manderscheid, der nicht nur für sein Heilklima, sauerstoffreiche Luft, eine waldreiche Umgebung und reines Wasser bekannt ist, sondern auch für die Manderscheider Burgen. Ober- und Niederburg sind nur einen Steinwurf weit voneinander entfernt und standen sich über viele Jahre feindlich gegenüber.

Für alle Kneipp-Liebhaber gibt es in Manderscheid drei Wassertretbecken in den beiden Kurparks und am Ufer der Kleinen Kyll. Nach aktiver Bewegung bei einem Spaziergang kann man dort die Arme und Beine im Wasser abkühlen und damit den Kreislauf und die arterielle Durchblutung anregen.

Manderscheider Burgen, Eifel

Blick auf die Ober- und Niederburg in Manderscheid, Eifel

Mehr Wohlfühltipps für Kultur- und Naturliebhaber:


Kneipp-Heilbad Bad Marienberg

Das Kneipp-Heilbad Bad Marienberg liegt 550 Meter hoch mitten in der Natur des Westerwaldes. Erfahren Sie im Apothekergarten nach Kneipp mehr über die Heilkraft unterschiedlichster Arzneipflanzen.

Kneipp-Heilbad Bad Bergzabern

Inmitten des Pfälzer Rebenmeeres liegt die Kurstadt Bad Bergzabern, welche Luftkurort und Kneipp-Heilbad zugleich ist. Die wohltuende Kraft des Wassers entspringt in der ureigenen Thermalquelle.

Heilklimatischer Kurort Manderscheid

In der Vulkaneifel erwartet Sie ein nachhaltiger Gesundheitsurlaub mit traditionellen medizinischen, verhaltenstherapeutischen, tiefenpsychologischen und natürlichen Heilverfahren.

Kneipp-Kurort Daun

Erholungssuchende und Kurgäste finden in Daun eine gelungene Kombination aus natürlichen Heilmitteln und gesundheitlichen Einrichtungen bei sauerstoffreichem Schon- und Reizklima der Vulkaneifel.

HeimatSpur Kleiner Dauner

leicht

8,5 km

2:30 h
Genießen Sie auf dieser abwechslungsreichen Rundtour nicht nur die fabelhafte Natur der Vulkaneifel,…

Erstklassig Übernachten in Wohlfühlhotels

Übernachten Sie in erstklassigen Wohlfühlhotels mit modernem Wellnessbereich, regionaler Spitzen- und Sterneküche sowie besten Weinen der Region.
Kneipp-Säulen

Kurpark

Bad Bergzabern Der Kurpark wurde 1955 durch den bekannten Gartenbauarchitekten Valentin angelegt mit einer Fläche von 70 000 qm.
Kurpark Wasserfontäne

Kurpark Daun

Daun Wenn Sie Ihren Urlaub im GesundLand Vulkaneifel verbringen und ruhige Momente in der Natur genießen, ist der Kurpark Daun der richtige Ort für Sie.…
Manderscheider Burgen

Manderscheider Burgen

Manderscheid Still und friedlich liegen die Manderscheider Burgen heute etwas versteckt im Liesertal. Doch der Schein trügt: Einst waren Ober- und Niederburg, die…
Stöffel13

Stöffel-Park: Tertiär, Industrie und Erlebnis

Enspel Der Stöffel-Park kann jeden beeindrucken. Die Vielzahl von Themen ist groß, so kann jeder hier etwas Interessantes und Schönes für sich finden. Neben…