Der Rhein und die Romantiker


Die Rheinlandschaft mit ihren steilen Hängen, zerklüfteten Tälern, bizarren Felsen und verwunschenen Burgen weckte schon im ausgehenden 18. Jahrhundert das Interesse der von der Sehnsucht nach unverfälschter Landschaft beseelten Romantiker. Die Erfindung der Dampfschiffe und die Aufhebung der napoleonischen Kontinentalsperre 1815 brachte die Reiselust der Engländer ins Rollen. Am Bahnhof Rolandseck stiegen ab Mitte des 19. Jahrhunderts die ersten Touristen von der Bahn auf die Rheinschiffe um. Heute zieht das Arp Museum am Bahnhof Rolandseck mit seiner verwegenen Architektur und den Kunstausstellungen viele Gäste an.

Einer der ersten war Lord George Byron, der mit seinen Reisebeschreibungen in Versform 1816 den Rhein in England bekannt machte. Bacharach nimmt heute für sich in Anspruch, die Stadt der Rheinromantik zu sein und hat dafür mindestens drei gute Gründe: Victor Hugo adelte Bacharach, das er auf seiner zweiten Rheinreise 1840 besuchte, mit den Worten: „Ich befinde mich in diesem Augenblick in einer der schönsten, angenehmsten und unbekanntesten alten Städte der Welt.“ Außerdem sorgte Clemens Brentano schon 1801 mit seinem Vers „Zu Bacharach am Rheine wohnt‘ eine Zauberin, die war so schön und feine und riß viel Herzen hin“ dafür, dass die weltberühmte Loreley als Inbegriff der Rheinromantik in Bacharach zu Hause war. Heinrich Heine griff Brentanos Figur der Loreley in seinem Gedicht auf, das nach der Vertonung von Friedrich Silcher als Loreley-Lied zum weltweit bekannten Ohrwurm wurde.

Kunst-Skulptur vor dem Arp Museum am Bahnhof Rolandseck bei Remagen, Romantischer Rhein

Kunst-Skulptur vor dem Arp Museum am Bahnhof Rolandseck bei Remagen, Romantischer Rhein

Bacharach, Romantischer Rhein

Blick auf Bacharach, Romantischer Rhein


Die berühmteste aller Rhein-Sagen hat ihren Ursprung an der nur 130 Meter breiten Engstelle des Rheins bei St. Goarshausen. Steile Felsen lassen dem Strom hier keinen Platz und viele Schiffsunfälle nährten die Mär von der holden Blonden, die hoch auf dem Felsen den Bootsmännern die Sinne verwirrte. Viele Mythen ranken sich um diesen Platz. Clemens Brentano übertrug im 19. Jahrhundert den Namen des Felsens, der sich weit in das Flussbett schiebt, auf die zauberhafte blonde Frau. Rheinromantik pur. Heinrich Heine wollte mit seinen Loreley-Versen eigentlich ein Spottgedicht auf die Romantik schreiben, aber bei diesem Thema griff seine Ironie nicht.

Seit 2014 ziert die Rheinromantikskulptur am Platz der Poesie die wie ein Park angelegte Rheinpromenade Bacharachs. Sie würdigt alle drei Dichter, die, was Bacharach betrifft, „in einem Boot“ sitzen. Gestaltet hat das Kunstwerk die in Bacharach geborene Bildhauerin Liesel Metten. Eine weitere Metten-Skulptur, die Loreley, steht nur wenige Schritte entfernt in der Nähe des Schiffsanlegers.

Über allem thronen Burg Stahleck und der alte Postenturm, wo die Aussicht über Bacharach und das Mittelrheintal am schönsten ist. Die alten Gemäuer, Wehrtürme und Gassen verzückten die Rheinromantiker und haben heute bei vielen Gästen die gleiche Wirkung.

Das Museum am Strom steht am Rheinufer direkt am Eingang zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Das ehemalige Elektrizitätswerk in Bingen wurde in ein außergewöhnliches Museum umgewandelt. In diesem Museum hat auch die Dauerausstellung „Rheinromantik“ Platz gefunden, die schon vor dem Museum mit Blick auf den Mäuseturm, über das Binger Loch, auf die Ruine Ehrenfels und hinüber zum Niederwalddenkmal allgegenwärtig ist. Sie gibt einen Einblick in die künstlerische Umsetzung der Rheinlandschaft bei Bingen. In drei Räumen, die mit dem Originalmobiliar des 19. Jahrhunderts ausgestattet sind, kann das Lebensgefühl der Zeit der Rheinromantik nachempfunden werden.

Metten-Skulptur der Loreley in Bacharach, Romantischer Rhein

Metten-Skulptur der Loreley an der Rheinpromenade von Bacharach, Romantischer Rhein

Im Romanticum in Koblenz erleben die Besucher die Rheinromantik auf einer Reise mit einem imaginären Flussdampfer durch das Mittelrheintal vom Deutschen Eck bis zum Loreleyfelsen und werden von interaktiven Überraschungen in Bann gehalten.

Das Rheintal inspirierte bis ins 19. Jahrhundert Dichter, Maler und Musiker, die als Romantiker auf der Suche nach einem Kunstwerk in der Natur die Rheinlandschaft entdeckten und in den höchsten Tönen priesen. Die Faszination, die von dieser Landschaft ausgeht, zieht auch heute noch die Besucher in ihren Bann und die Rheinromantik ist vielfach erlebbar.

Romanticum Koblenz, Romantischer Rhein

Besuch des interaktiven Museums Romanticum in Koblenz, Romantischer Rhein

Burg Katz bei St. Goarshausen, Romantischer Rhein

Burg Katz bei St. Goarshausen, Romantischer Rhein

Mehr Ausflugstipps für Kultur- und Naturliebhaber am Romantischer Rhein:


Mehr Infos zum Urlaub am Romantischen Rhein

Erfahren Sie alles zu Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und mehr Ausflugszielen am Romantischen Rhein bei der Romantischer Rhein Tourismus GmbH.

Rhein in Flammen

Rhein in Flammen ist das Feuerwerk-Spektakel schlechthin. Die Veranstaltung startet im Mai bei Bonn. Im Juli folgt Rhein in Flammen bei Bingen /…

Traumpfädchen Spayer BlickinsTal

mittel

6,1 km

2:00 h
Herausfordernde Anstiege zum Rheinplateau wechseln sich abmit aussichtsreichen Abstiegen ins Tal und…

Rheinradweg/Romantischer Rhein linksrheinisch

leicht

117,4 km

7:54 h
Der Rheinradweg in der Region Romantischer Rhein erstreckt sich auf rund 120 Kilometern und führt an…

Rauenthaler Spange

leicht

8,4 km

3:00 h
Die „Rauenthaler Spange“ ist ein sehr abwechslungsreicher Weg – Wald, Bäche, Wiesen und Weinberge…

Traumpfädchen Kleiner Stern

leicht

6,7 km

2:00 h
Kurzweilige Wanderung durch die weite Flur und ruhige Mischwaldpassagen mit atemberaubenden…

Heilbad Bad Breisig

Wo sich Rhein und Ahr ihren Weg durch das Rheinische Schiefergebirge bahnen, liegt die beschauliche Kurstadt Bad Breisig mit den „Römer-Thermen“ unweit der Rheinpromenade.

Heilbad Bad Hönningen

Zwischen Weinbergen, direkt am Rhein, liegt das idyllische Thermalbad Bad Hönningen. Die Wirkung des mineralreichen und kohlensäurehaltigen Thermalwassers dieser Heilquelle ist sehr wohltuend.

Heilbad Boppard/Bad Salzig

Die moderne Mittelrheinklinik, der Kurpark, die hochwertigen Heil-Programme und das kulturelle Angebot machen einen Aufenthalt im Mineralheilbad Bad Salzig/Boppard zu einem ganzheitlichen Erlebnis.

Aussenansicht LBZ

Loreley-Besucherzentrum

Bornich Das Loreley-Besucherzentrum wurde im Jahr 2000 als offizielle Außenstelle der Expo in Hannover eröffnet. In der 6-teiligen Ausstellung gibt es…
seilbahn Kabine

Seilbahn Koblenz

Koblenz Besuchen Sie die Seilbahn Koblenz und die Festung Ehrenbreitstein als besonderes Ausflugsziel. Die atemberaubende Seilbahn-Fahrt über den Rhein…
Festung Ehrenbreitstein

Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein

Koblenz Mit einer mehr als 3.000-jährigen Geschichte, die bis zu den Kelten zurückreicht, ist die Festung Ehrenbreitstein schon aufgrund ihrer langen Nutzung…
Stolzenfels

Schloss Stolzenfels

Koblenz Bezüglich der aktuellen Corona Situation bitte wir Sie die vor Ort geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen zu beachten! Öffnungszeiten können abweichen…