Kaltwassergeysir: Wo Mutter Natur richtig Dampf ablässt


Etwa alle zwei Stunden bricht sie aus und zischt bis zu 60 Meter in die Höhe – die Fontäne des höchsten Kaltwassergeysirs der Welt. Ein Ausbruch dauert mehrere Minuten und sorgt an warmen Tagen für eine angenehme Erfrischung. Jährlich lassen sich über 140.000 Besucherinnen und Besucher dieses Spektakel nicht entgehen, das sogar im Guinness-Buch der Rekorde steht. Und das Beste: Du musst dafür keine Islandreise machen – nur einen Abstecher nach Andernach am Rhein.

Du startest deine Reise im Geysir-Zentrum in Andernach mit einer spannenden virtuellen Fahrt in gefühlte 4000 m Tiefe. Von dort tritt der Besucher die Entdeckungsreise zur Erdoberfläche an. Nach dieser aufregenden, interaktiven Reise zu den Ursprüngen des Geysirs und den Zusammenhängen zum Eifelvulkanismus geht's in die nasse Praxis über. Du gehst an Bord der MS Namedy und machst eine circa 15-minütige Schifffahrt auf dem Rhein zum Naturschutzgebiet Namedyer Werth. Auf der Fahrt hast du faszinierende Ausblicke ins berühmte Rheintal, bevor du im satten Grün des Naturschutzgebietes die majestätische Wasserfontäne bestaunen kannst. Anders als bei Heißwassergeysiren, die durch heißen Dampf Druck erzeugen, wird dieser Kaltwassergeysir durch Kohlensäure angetrieben – ähnlich wie bei einer Wasserflasche, die du vor dem Öffnen kräftig schüttelst. Seinen Ursprung hat der Geysir in den Tiefen der vulkanischen Landschaft, denn die Eifel mit ihren Maaren und erloschenen Vulkankegeln beginnt gleich im Hinterland und ist definitiv einen Abstecher wert.

Kaltwassergeysir in Andernach, Romantischer Rhein

Sprudelnde Fontäne des Kaltwassergeysirs in Andernach, Romantischer Rhein

Goldener Tipp

Gold wert

Von der Natur zur Kultur: Genieße einen Bummel durch Andernach, eine der ältesten Städte Deutschlands. Mit mittelalterlicher Stadtmauer aus vulkanischem Material und einem idyllischen Marktplatz mit hübschem Fachwerk, Schieferdächern und Bäckerjungenbrunnen.

 

Was sonst noch glänzt

Traumpfad über den Krahnenberg, Laacher Seetal, Vulkanpark, Lava-Dome und Lavakeller

#RLPGoldeneZeit #RLPHighlights

Noch mehr Tipps für Naturliebhaber


Alle Goldstücke entdecken

Unsere Goldstücke erfüllen dir so manchen Reise-Herzenswunsch. Hier entdeckst du die 30 schönsten Ausflugstipps und kannst deine persönliche Bucketlist über die Merkfunktion erstellen.

Traumpfädchen Kleiner Stern

leicht

6,7 km

2:00 h
Kurzweilige Wanderung durch die weite Flur und ruhige Mischwaldpassagen mit atemberaubenden…

Vulkanpark-Radweg (Mayen - Andernach)

leicht

33,3 km

4:00 h
Die repräsentative Fahrradtour zwischen der vulkanischen Osteifel und dem Rhein führt vorbei an…

Edelsteinminen im Steinkaulenberg

Idar-Oberstein Lassen Sie sich, in den einzigen zur Besichtigung freigegebenen Edelsteinminen Europas, den Edelsteinminen im Steinkaulenberg in Idar-Oberstein vom…

Eifel-Vulkanmuseum

Daun Besuchen Sie das Vulkanmuseum Daun und lassen Sie sich in die explosive Zeit des Vulkanismus entführen! Entdecken Sie, wie das GesundLand Vulkaneifel…

Historisches Kupferbergwerk Fischbach

Fischbach Historisches Kupferbergwerk Fischbach… wo Geschichte spürbar wird!

Laacher See

Maria Laach Mit einer Größe von rund 3,3 Quadratkilometern und einer Wassertiefe von mehr als 50 Metern ist er der größte See in Rheinland-Pfalz und ein beliebtes…

Lava-Dome - Deutsches Vulkanmuseum

Mendig Der Lava-Dome ist ein ganz besonderes Museum des Vulkanparks in der Osteifel. Auf 700 Quadratmetern geht es nicht „museal“ zu, sondern spektakulär –…

Lavakeller – Unterirdische Kathedrale aus Basalt

Mendig Es geht viele Treppenstufen tief hinab unter die Stadt Mendig: Hier in den Lavakellern, mitten im erkalteten vulkanischen Gestein, ist es…

Maare der Vulkaneifel

Daun Aus dem Zusammenschluss eiskalten Wassers und glutroter Lava schuf der Vulkanismus vor Jahrtausenden die Eifel, wie wir sie heute kennen. Die Maare…