Ein Hauch von Meeresluft im Tal der Nahe


Die Luft schmeckt nach Salz. Einmal tief durchatmen und in aller Gemütsruhe an den hohen Reisigwänden entlangspazieren. Von oben rieselt die Sole leise nach unten, der Wind zerstäubt sie und lässt einen feinen Nebel zurück. Eine Erholung für Haut und Atemwege und ein Erlebnis obendrein.

Gradierwerke heißen die neun Meter hohen Holzgestelle, durch die unentwegt salzhaltiges Wasser rinnt. Wie riesige Kulissen stehen sie in der Landschaft. Wer so etwas noch nie gesehen hat, staunt und blickt ehrfürchtig nach oben, auf eine mit Schwarzdornzweigen dicht gesteckte Wand. Ursprünglich war dies ein Mittel zur Salzgewinnung, heute dient es ausschließlich der Gesundheit. Eine Salzwasserkur im Vorbeigehen, mit einer kräftigen Prise Meer fernab jeder Küste.

Nirgendwo in Europa gibt es so viele Gradierwerke wie im Salinental der Kurstadt Bad Kreuznach. Malerisch am Ufer der Nahe liegen sie, nur wenige hundert Meter voneinander entfernt. Es ist das größte Freiluft-Inhalatorium des Kontinents, mit neun Schwarzdornwänden, die zusammen über einen Kilometer lang sind.

Das besondere an der Kurstadt Bad Kreuznach ist, dass sie die Tradition gleich zweier Heilbäder in sich vereint. Im Süden ist es der Ortsteil Bad Münster am Stein-Ebernburg, im Norden Bad Kreuznach. In ihrer Mitte liegt eben jenes Salinental, das diese Gesundheitslandschaft zu etwas ganz Außergewöhnlichem macht.

Das Gradierwerk in Bad Kreuznach, Nahe

Wohltuender Spaziergang entlang des Gradierwerks im Salinental in Bad Kreuznach, Nahe

Verträumt ruht Bad Münster am Stein-Ebernburg in einer Nahe-Schleife, umgeben von Weinbergen und alten Burgen. Direkt über dem Kurort thront der Rheingrafenstein mit seiner Burgruine. Von dort blickt man auf den Rotenfels - eine mächtige Wand aus Quarzporphyrgestein, die sich prominent am Flussufer aufbaut. Bei der Bildung der Felsformationen des Nahetals haben Vulkanismus und die Nahe zusammengewirkt und ganze Arbeit geleistet. Eine Insel der Natur mit ausgedehnten Schutzzonen, wunderbaren Wanderwegen und Aussichtspunkten.

Rheingrafenstein im Kurpark von Bad Münster am Stein-Ebernburg, Nahe

Imposanter Rheingrafenstein über dem Kurpark von Bad Münster am Stein-Ebernburg, Nahe

Rotenfels bei Bad Münster am Stein-Ebernburg, Nahe

Rotenfels bei Bad Münster am Stein-Ebernburg, Nahe

Das Kurmittelhaus von Bad Münster am Stein ist eine Augenweide: Es verbindet Jugendstil mit einem Hauch von Barock. Auch hier liegt natürlich Salz in der Luft. Ein imposantes Gradierwerk sorgt für frisches Klima. Doch nicht nur einatmen, kann man die Aerosole. Die historische Trinkhalle lädt dazu ein, das Thermal-Heilwasser auch als Getränk für die innere Anwendung zu probieren. Für viele ein Geheimtipp!

Das Kurmittelhaus im Kurpark von Bad Münster am Stein-Ebernburg, Nahe

Im Kurmittelhaus in Bad Münster am Stein-Ebernburg befinden sich wohltuende Heilquellen, Nahe

Wer den Gesundheitspark Salinental besucht, entdeckt ein weitläufiges Freiluftmuseum der Salzgewinnung, das ebenso lehrreich wie erfrischend ist. Große alte Wasserräder gibt es hier, die von Triebwerkgräben gespeist werden. Soletürme, Brunnenhäuser und Pumpen sind über die Landschaft verteilt. Sie alle bilden ein einmaliges Ensemble, das voller Geschichte und Geschichten steckt. Man kann sie auf eigene Faust entdecken oder sich bei einer Salinentalführung oder einer Segway-Tour leiten lassen.

Vor rund 300 Jahren erfand der sächsische Jurist und Bergbauingenieur Joachim Friedrich von Beust das Verfahren der Tröpfelgradierung. Schwach salzhaltiges Wasser wurde mittels mehrfacher Verdunstung hochprozentiger gemacht. Ein „Upgrade“ im wahrsten Sinne des Wortes, das aus knapp zwei Gramm pro Liter stolze 20 werden ließ. Weißes Gold, ein echter Schatz!

Gradierwerk im Gesundheitspark Bad Kreuznach, Nahe

Gradierwerk im Gesundheitspark Salinental Bad Kreuznach, Nahe

Es war ein Glücksfall, dass man später die Heilkraft der Gradierwerke entdeckte. So waren sie auch dann noch von Nutzen, als die Salzgewinnung kein lukratives Geschäft mehr war. Erst 1999 stellte man die Salzherstellung in Bad Kreuznach ein. Nirgendwo sonst wurde mit den Gradierwerken länger Salz gewonnen.

Die Inhalation jedoch blieb. Die beiden nördlichsten Gradierwerke bilden zusammen mit einem Solezerstäuber – der Salznebel versprüht – ein Freiluftinhalatorium unmittelbar neben den crucenia thermen. Zeit für ein warmes Bad im Thermal-Heilwasser. Eine Wohltat mit Wellnessqualität sowie eine Linderung für Leiden der Haut, des Herz-Kreislaufsystems und des Bewegungsapparats.

Danach kann man im 150 Jahre alten Kurpark in den Sonnenuntergang spazieren und sich ein wunderbares Abendessen schmecken lassen. Das Salz in der Suppe einer Urlaubszeit, die ganz nach dem Geschmack von Genießern ist.

Mehr Ausflugstipps rund um Bad Kreuznach:


Heilbad Bad Kreuznach - Bad Münster am Stein-Ebernburg

Seit rund 200 Jahren ist Bad Kreuznach aufgrund seiner salzhaltigen Mineralquellen staatlich anerkanntes Heilbad mit seinen acht mächtigen Gradierwerken.

3x3Salinental: IntroTour Rotenfels

leicht

3,1 km

55 m
Spaziergang auf dem Rotenfelsplateau entlang Steilwand und durch Eichenwald.  Genießen Sie den…

3x3 Salinental: ClassicTour Ebernburg

leicht

11,2 km

3:15 h
Halbtagestour um die Ebernburg, entlang der romantischen Nahe, durch Wald und Weinberge mit schönen…

Urlaub in der Nahe-Urlaubsregion buchen

Jetzt Urlaub in der Nahe-Urlaubsregion buchen und von freundlichen Gastgebern verwöhnt und umsorgt werden.

Solezerstäber Ehepaar

Freiluftinhalatorium Kurpark

Bad Kreuznach Im Kurpark Bad Kreuznach bilden zwei Gradierwerke und eine Sole(Mineralwasser)-Zerstäuber eine Wohlfühlinsel, in der mineralreiche Luft erfrischt und…
Rheingr04

Rheingrafenstein

Bad Kreuznach Steiler, 136m hoher Porphyrfelsen hoch über dem Naheufer mit gleichnamiger Burgruine. Gegenüber dem Kurpark und der Nahepromenade. Legendär ist Ihre…
WandererBlickaufRotenfels

Rotenfels

Bad Kreuznach Das gewaltige Porphyr-Felsmassiv bildet die höchste Steilwand nördlich der Alpen mit einer Höhe von 327 m ü. NN auf einer Breite von ca. 2 km. Man…
Ebernburg2

Die Ebernburg

Bad Kreuznach Die Ebernburg, eine der bekanntesten Burgen der Pfalz, erhebt sich malerisch auf einer Bergzunge über dem Dorf Ebernburg über einer romantischen…
Salzgrotte

Totes Meer Salzgrotte

Bad Kreuznach Erbaut aus dem Salz des Toten Meeres sind die Salzgrotten im Thermalbad crucenia thermen. Eine Inhalationssitzung im mediatitven Lichspiel ist eine…
Radonstollen Bad Kreuznach

Radon-Heilstollen

Bad Kreuznach Seit über 100 Jahren dient die Inhalationstherapie im Radonstollen Bad Kreuznach der Bekämpfung von Schmerzen bei entzündlichen rheumatischen…
Disibodenberg

Klosterruine Disibodenberg

Odernheim am Glan Die Ruine des ehemaligen Klosters der Hl. Hildegard finden Sie in reizvollster Umgebung. Malerisch hingestreckt liegt der Rücken des Disibodenberges…
vinothek 2

Nahe.Wein.Vinothek

Bad Kreuznach Die Gebietsvinothek Nahe.Wein.Vinothek ist ein wahres Paradies für alle Nahe-Wein Fans. 50 Winzer der Nahe-Region präsentieren sich im Herzen von Bad…
Brückenhäuser Bad Kreuznach

Brückenhäuser, Alte Nahebrücke, Neustadt

Bad Kreuznach Die Brückenhäuser im Zentrum von Bad Kreuznach sind das Wahrzeichen der Kurstadt an der Nahe. Sie sind 500 Jahre alt und stehen auf den Pfeilern der…