Wellness trifft Welterbe: Bad Ems verbindet!


Auch wenn du noch nie hier warst, kennst du sicher den Namen Bad Ems. Als Kurort der Kaiser und Könige im 19. Jahrhundert ist die Kleinstadt an der Lahn weltberühmt. Kaiser und Könige triffst du hier heute nicht mehr, es lohnt sich aber trotzdem genauer hinzuschauen. Im Sommer 2021 hat die UNESCO Bad Ems als eine von sieben "Great Spa Towns of Europe" in den Reigen einer Welterbestätte aufgenommen. Das ist wohl die höchste internationale Auszeichnung, die einem Kurort verliehen werden kann.

Blick auf das Lahnufer und den Kurort Bad Ems, Lahntal

Das Lahnufer im Kurort Bad Ems, Lahntal

Blick auf das Emser Kränchen im Häcker's Grandhotel in Bad Ems, Lahntal

Blick auf das Emser Kränchen in Bad Ems, Lahntal

Natürliche Mineralwasserquellen bilden die Basis dieser Kurorte. Sie sind seit dem frühen 18. Jahrhundert der Mittelpunkt europäischer Kurkultur. Um sie herum entwickelten sich Trinkhallen, Kolonnaden und Galerien, um die Quellen zum Baden und Trinken zu nutzen. Dazu gehören auch Gärten, Versammlungsräume, Casinos, Theater, Hotels und Villen. In Bad Ems erlebst du diese herrschaftliche Badekultur als Mix aus modernen (Wellness-) Anwendungen und historisch mondänem Ambiente, Kulinarik und Veranstaltungskultur, Prävention und Wohlgefühl. Es gibt 15 Heilquellen in Bad Ems, die Bekannteste ist das Emser Kränchen. Anerkannt ist ihre wohltuende Wirkung bei Atemwegserkrankungen. Du kennst bestimmt auch die Emser Pastillen, die seit 150 Jahren aus dem Emser Quellsalz hergestellt werden. So kannst du das Quellwasser lutschen statt trinken. 

Noch heute ist das Kurviertel in Bad Ems ein imposanter Anblick. Von der Lahnbrücke aus kannst du es in voller Pracht genießen. Einen wesentlichen Teil des Ensembles macht das Kursaalgebäude mit dem Marmorsaal aus. Der facettenreiche Lahnmarmor dominiert die Anmutung des Saals. Auf Hochglanz poliert kommt der heimische Stein hier besonders gut zur Geltung. Säulen, Böden und Wandverkleidungen wurden mit Lahnmarmor gestaltet. Das hat der Marmorsaal mit dem Empire State Building, der Eremitage in St. Petersburg, den Brühler Schlössern und noch vielen weiteren prachtvollen Bauten weltweit gemeinsam. Lahnmarmor war über Jahrhunderte ein begehrter Exportschlager. Inmitten dieser Pracht fühlst du dich zurückversetzt in die Kaiserzeit, als hier die Mächtigen der Welt Hof hielten. Bei einer Stadtführung lernst du noch mehr Beispiele der prunkvollen Vergangenheit des Bades und des Lahnmarmors kennen.  

Blick auf den bestuhlten Marmorsaal für Veranstaltungen in Bad Ems, Lahntal

Imposanter Marmorsaal für Veranstaltungen in Bad Ems, Lahntal

Nach so viel Prunk und Pracht hast du dir eine Auszeit verdient. Direkt an der Lahn findest du eine der modernsten und attraktivsten Wellness-Thermen Deutschlands. Hier erlebst du 6.600 Quadratmeter Wohlbefinden. In der ThermenLandschaft, dem SaunaPark, der WellnessGalerie und dem FitnessPanorama kannst du entspannen und auftanken. Ein ganz besonderes Highlight ist Deutschlands einzige FlussSauna. Über die Lahn gebaut, schaust du beim Saunieren dem ruhig dahin fließenden Gewässer zu. Auf der Terrasse hast du das Gefühl, mitten über dem Fluss zu schweben. Das hat eine ganz eigene Entspannungsqualität und der Alltag bleibt draußen.

Pärchen entspannt in der FlussSauna der Emser Therme, Lahntal

Die FlussSauna der Emser Therme lädt zum Entspannen ein, Lahntal

Frau entspannt im Innenbecken des Thermalbads in Bad Ems, Lahntal

Im Bad Emser Thermalbad liegt der Fokus auf Gesundheit, Erholung und Wohlbefinden, Lahntal

Lahn-Marmor in New York?


Was verbindet das Staatsbad in Bad Ems mit dem Empire State Building in New York? Es ist der glänzende Marmor aus dem beschaulichen Lahntal, der in beiden Gebäuden verbaut wurde! Dabei handelt es sich nicht einmal um echten Marmor – von den fachkundigen Steinmetzen der Region auf Hochglanz poliert ist der farbenfrohe Kalkstein aber so schön anzusehen, dass man gerne darüber hinwegsieht. Lass dir von Martin Seidler erzählen, wie er von der Lahn hinaus in die Welt gelangte.

Mehr Ausflugstipps rund um Genuss & Kultur im Lahntal


Lahnwanderweg 14. Etappe Aumenau – Villmar

leicht

12,7 km

4:15 h
In der Heimat des Lahn-Marmors begeistern  einsame Wiesen- und Waldabschnitte hoch über der Lahn.…

Lahnwanderweg 15. Etappe Villmar – Limburg

mittel

13,4 km

4:45 h
Natur- und Aussichtsliebhaber kommen auf dem Pfad am Rande des Naturschutzgebietes "Wehrley" auf…

Lahnradweg

leicht

249,7 km

18:00 h
Von der Lahnquelle bei Feudingen bis zur Lahnmündung in den Rhein – auf dem fast 250 Kilometer…

Lahn-Marmor-Museum

Villmar Das Museum hält viele Überraschungen bereit. Wie kann es sein, dass vor 380 Mio. Jahren die Lahnregion am Äquator lag und dort Riffe in einem warmen…

Unica-Bruch

Villmar In Villmar befindet sich das Nationale Geotop „Unica-Bruch“, das mit seiner geschliffenen Wand einen weltweit einmaligen Einblick in ein…

Kugelbrunnen

Bad Ems Eine schwebende Marmorkugel lässt sich hin und her verschieben

Historische Wasserleitung Lahnufer

Bad Ems Historischer Laufbrunnen aus Lahnmarmor und Löwenkopf

Jetzt Lahntal-Urlaub buchen

Goldene Zeit


Jetzt Lahntal-Urlaub buchen und von freundlichen Gastgebern verwöhnt und umsorgt werden. Ob Hotel oder Ferienwohnung, Campingplatz oder Jugendherberge – hier findest du eine Übersicht der Übernachtungsbetriebe im Lahntal. Wir freuen uns mit unseren engagierten Gastgebern, dich herzlich im Lahntal willkommen zu heißen!

Reichhaltiges und gemütliches Frühstück im Hotel

Reichhaltiges und gemütliches Frühstück im Hotel