Soonwaldsteig - Etappe 4: Ellerspring-Rheinböllen


Nahe dem Wanderparkplatz am Fernmeldeturm befindet sich die Ellerspring, mit 657 m höchste Erhebung des Soonwaldes. Von hier aus kehrt der Steig auf den nördlichen Höhenzug zurück. Eine riesige Offenfläche mit markanten Einzelbäumen kennzeichnen das Naturschutzgebiet Glashütter Wiesen im Gräfenbachtal, mit seltenen Blüten und wogenden Gräsern im Sommer. Am Rande des Feuchtgebietes Schwappelbruch steigt der Weg zum Schanzerkopf, einem mit 643 m weiteren markanten Soonwaldgipfel an. Hier kann der Wanderer in einer Schutzhütte oberhalb einer Rodelwiese mit Blick auf den nördlichen Soonwaldrand rasten. Im weiteren Verlauf nach Osten quert der Steig die L 239 und kehrt auf den Kamm zurück. Mit dem Naturwaldreservat Katzenkopf wird ein urwüchsiger Altbuchenbestand berührt. Am Hochsteinchen (648 m), einer Felsformation am Ostrand des Großen Soons, kann ein stählerner Aussichtsturm bestiegen werden, der unter Denkmalschutz steht. Von dort aus geht es steil bergab zur Rheinböllerhütte, dem Ende der Etappe.

Eigenschaften des Wegverlaufs

Soonwaldsteig - Etappe 4: Ellerspring-Rheinböllen
mittel
4:00 h
15,8 km
290 m
540 m

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Rad- und Wandertouren planen

Der Tourenplaner Rheinland-Pfalz hilft Ihnen bei der Suche nach Wander- und Radwegen und erleichtert Ihnen die Planung individueller Touren. Sie können sich hier sowohl Prädikats-Fernwanderwege und prädikatisierte Kurz- und Rundtouren als auch Radfern- und Themenwege aufrufen. Dazu werden Ihnen Streckendetails angezeigt und Sie können die gewünschte Tour als PDF speichern, ausdrucken oder die GPS-Daten herunterladen. In der interaktiven Karte zeigt Ihnen der Tourenplaner nicht nur Touren, sondern auch Sehenswürdigkeiten, Einkehr- und Übernachtungsbetriebe an. Nutzen Sie darüber hinaus den "Community-Bereich" im Tourenplaner, um Wandererlebnisse anderer nachzulesen oder eigene Bewertungen abzugeben.