Über den Moselsteig auf den Spuren der Römer

Hast du Lust, eine traumhafte Naturlandschaft mit jahrtausendealter Geschichte zu entdecken, die mit modernster Technik erlebbar gemacht wurde? Dann pack deine Wanderschuhe ein, lade das Smartphone auf und begib dich an die malerische Mosel! Auf den 365 Kilometern des Moselsteigs zwischen Perl und Koblenz erwarten dich 24 herrliche Etappen quer durch die Weinberge und Wälder, zu historischen Orten und vorbei an den uralten Relikten der Römer. Jeder Kilometer des Steigs ist eine einzigartige Erfahrung. Wir verraten dir aber gerne die besonderen Etappen, auf denen du im wahrsten Sinne des Wortes auf römischen Spuren wandern kannst. Ein Erlebnis, das du dir hoch über der Mosel Schritt für Schritt verdienen kannst.


Römervilla Mehring

 

Unser erster Tipp ist die eher anspruchsvolle Etappe 7 von Mehring nach Leiwen. Hier geht es durch Nadel- und Laubwald auf 14,5 Kilometern ordentlich auf und ab. Die Römer erwarten dich gleich zu Beginn – hast du schon dein Smartphone parat? Über einen Zuweg gelangst du zur Römischen Villa Mehring und kannst diese antike Stätte mithilfe der ARGO-App zum Leben erwecken: die Augmented Reality-Anwendung zeigt dir die Villa mit Badeanlage genau so, wie sie ursprünglich hier gestanden hat. Nicht als Bild, sondern als Computeranimation inmitten der natürlichen Umgebung des Moselsteigs – absolut faszinierend und ein echter Blick in das Leben vor 2000 Jahren!

Teilweise wiederaufgebaute Römische Villa in Mehring, Mosel

Geöffnet für Besucher: die antike Römische Villa in Mehring, Mosel


Stella Noviomagi – Weinschiff und Denkmal

 

Nun folgt die etwas leichtere, aber mit rund 24 Kilometern längere Etappe 8 von Leiwen nach Neumagen-Dhron mit sensationellen Ausblicken auf die Trittenheimer Moselschleife. Das Highlight der Strecke liegt aber unten am Wasser: am Ufer von Neumagen kannst du schon von weitem den Nachbau eines römischen Schiffs sehen. Ende des 19. Jahrhunderts fand man in Neumagen-Dhron das aus Sandstein gehauene Grabmal eines römischen Weinhändlers; natürlich in Form eines Weinschiffs. Anfang der 2000er Jahre wurde es als schwimmfähige Rekonstruktion nachgebaut – die Stella Noviomagi. Du kannst sogar eine Fahrt auf ihr buchen und so die Weinberge der Mosel vom Wasser aus erleben.

Römerschiff Nachbau in Neumagen-Dhron, Mosel

Moselschifffahrt auf dem nachgebauten Römerschiff „Stella Noviomagi“, Mosel


Der steilste Weinberg Europas

 

Die Moselsteig-Etappe 16 von Neef nach Ediger-Eller hat es durchaus in sich, denn immerhin erklimmst du den steilsten Weinberg Europas, den Bremmer Calmont. Der serpentinenartige Aufstieg fordert deine Kondition, zur Belohnung warten oben einige der schönsten Ausblicke des ganzen Moselsteigs auf dich: der Vier-Seen-Blick, die Steilwand des Calmonts und die Klosterruine auf der gegenüberliegenden Moselschleife. Auch auf dieser Etappe wandelst du übrigens auf den Spuren der Römer. Auf dem Calmont stand etwa 150-350 nach Christus ein Tempel der Spätantike. Damals waren die Kulturen von Galliern und Römern weitestgehend verschmolzen; ein typisch gallo-römischer Umgangstempel wie jener auf dem Calmont bestand aus nur einem Raum, der komplett von einem Gang eingefasst war. Heute kannst du die Rekonstruktion an derselben Stelle besichtigen – hier wird Geschichte greifbar!

Wanderrast auf dem Bremmer Calmont auf dem Moselsteig, Mosel

Wanderrast am Moselsteig auf dem Bremmer Calmont mit Blick auf die Moselschleife, Mosel


Hoch über der Mosel – lebendige Archäologie

 

Zuletzt möchten wir dir noch die Etappe 19 von Cochem nach Treis-Karden empfehlen. Auf der knapp 24 Kilometer langen Strecke genießt du den Facettenreichtum des Moselsteigs noch einmal in vollen Zügen. Der Weg führt dich durch herrlichen Hochwald, an Bachtälern entlang und mitten durch die Weinberge. Die teils herausfordernden Anstiege sind immer wieder gekrönt von atemberaubenden Ausblicken, an denen du dich kaum satt sehen kannst.

Direkt auf dem Moselsteig, zwischen Pommern und Karden, kommst du außerdem zum Archäologie-Park Martberg – ein echtes Highlight dieser Etappe! Die Römer entwickelten aus der ursprünglich keltischen Siedlung einen gallo-römischen Tempelbezirk. Auf den antiken Grundmauern hat man große Teile der Anlage wieder aufgebaut, so bekommst du einen sehr lebendigen Eindruck davon, wie es hier einmal ausgesehen hat. Der perfekte Abschluss deiner erlebnisreichen Tour durch das vielfältige Moseltal!

Blick auf die Wandelhalle im Archäologie-Park Martberg, Mosel

Einer von vielen Highlights auf dem Moselsteig: Ein gallo-römischer Tempelbezirk im Archäologie-Park Martberg, Mosel

Mosel-Sandstein – Baustoff und Terroir


In unserem vorletzten Video besucht Martin Seidler das römische Trier, die älteste Stadt Deutschlands. Der farbenfrohe Rotsandstein hat seit der Römerzeit das Bild der Stadt geprägt; heute findet man ihn vor allem in den Fundamenten und Katakomben unter der Stadt. Auch den Weinbau haben die Römer in die Region gebracht – das Zusammenspiel von Schiefer und Sandstein bestimmt den Geschmack der einzigartigen Moselweine. Auf der Route Via mosel' lernst du architektonisch besondere Weingüter und Vinotheken kennen, umrahmt von der traumhaften Kulisse am Fluss! 

Mehr Ausflugstipps für Wander- und Naturbegeisterte an der Mosel


Moselsteig

mittel

347,9 km

140:00 h
Eine Landschaft voller Höhepunkte. Und der schönste Weg, sie alle zu verbinden. Willkommen auf dem…

Seitensprünge Mosel

Die "Seitensprünge" an der Mosel sind Garantie für abwechslungsreiche Wanderungen: Durch die Weinberge geht es hinauf auf die nahen Höhen von Eifel und Hunsrück.

Mosel-Radweg (Gesamtstrecke): Von Perl bis Koblenz

leicht

248,3 km

17:05 h
248 Kilometer voller Überraschungen, nah am Wasser, mal inmitten der Natur, mal urban und manchmal…

Rheinland-Pfalz erleben App

Lade dir die Rheinland-Pfalz App kostenlos auf dein mobiles Endgerät herunter - so hast du alle Tourentipps aus Rheinland-Pfalz immer dabei.

Gallorömische Tempelanlage Martberg

Pommern Ein magischer Ort für keltische und römische Götter, anschaulich wiederaufgebaut auf einem Hochplateau über der Mosel. „Pilgern“ Sie doch mal hin!

Jetzt Mosel-Urlaub buchen

Goldene Zeit


Jetzt Mosel-Urlaub buchen und von freundlichen Gastgebern verwöhnt und umsorgt werden. Ob Hotel oder Ferienwohnung, Campingplatz oder Jugendherberge – hier findest du eine Übersicht der Übernachtungsbetriebe an Mosel und Saar. Wir freuen uns mit unseren engagierten Gastgebern, dich herzlich an Mosel und Saar willkommen zu heißen!

Reichhaltiges und gemütliches Frühstück im Hotel

Reichhaltiges und gemütliches Frühstück im Hotel