Römische Spuren auf dem RheinBurgenWeg


Das Rheintal – Sehnsuchtsort der Rheinromantiker, Schauplatz zahlreicher Sagen und Mythen. Die schönsten Seiten erschließen sich dir bei einer Wanderung auf dem RheinBurgenWeg. Auf beinahe 200 Kilometern vom Rolandsbogen bei Remagen bis zum Binger Mäuseturm führt der Weg linksrheinisch über aussichtsreiche Höhen, durch waldreiche Seitentäler mitten durch das rheinische Schiefergebirge. Die zahlreichen Burgen, Schlösser und Ruinen, die dem Weg seinen Namen gaben, kannst du gar nicht übersehen. Um sie ranken sich teils blutige, teils romantische und manchmal auch heitere Geschichten. Schaust du ein bisschen genauer hin, entdeckst du aber noch wesentlich ältere und ebenso spannende Relikte. Denn die Römer haben viele Spuren hinterlassen, die es zu entdecken lohnt.

Zwei Wanderer auf dem RheinBurgenWeg vom Rolandsbogen nach Remagen, Romantischer Rhein

Der RheinBurgenWeg führt durch eine einmalige Kulturlandschaft vom Rolandsbogen bei Remagen bis zum Mäuseturm bei Bingen, Romantischer Rhein

Die Dörfer und Städte, die entlang des Weges am Rhein liegen, sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Du kannst also an fast jedem Ort deine Wanderung beginnen und beenden. Außerdem findest du hier auch viele Betriebe für eine gemütliche Einkehr und zum Übernachten. Besonders schön ist eine Schifffahrt auf dem Rhein. Warum also nicht mit dem Schiff gemütlich an den Ausgangsort zurück schippern? Schöne Aussichten und Erholung garantiert!

Wanderin genießt die Aussicht bei ihrer Wanderung am Rolandsbogen, Romantischer Rhein

Aussicht bei der Wanderung am Rolandsbogen, Romantischer Rhein

Zwischen Brohl und Namedy führt der Weg über die Hohe Buche, auch Fornicher Kopf genannt. Dieser Berg ist vor rund 110.000 Jahren durch einen Vulkanausbruch entstanden. Den so entstandenen Basalt bauten die Römer als Baumaterial ab. Sie transportierten das Gestein sogar über weite Strecken. Nachweislich wurde zum Beispiel die Römerbrücke in Trier aus genau diesem Basalt erbaut. Noch bis ins frühe Mittelalter wurde der Steinbruch Hohe Buche genutzt. Heute weisen Tafeln auf seine Geschichte hin und die Abbaukanten erkennt man noch immer. 

Von Koblenz bis Bingen verläuft das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Auf dem RheinBurgenWeg kannst du die Burgen, Dörfer und Landschaften dieses Talabschnitts wunderbar zu Fuß erleben. Der zertifizierte “Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” wird dich mit seiner dichten Markierung, Beschilderung und optimalen Wegeführung begeistern. 

Vom Deutschen Eck in Koblenz führt dich der Weg schließlich in den Koblenzer Stadtwald. Hier lohnt sich ein kleiner Schwenk zu den Ruinen des Mercurius Tempels. Mercurius war im römischen Reich der Gott des Handels, des Gewerbes, des Reichtums und des Gewinns. Die Tempelanlage war der Mittelpunkt einer römischen Bergsiedlung, die zumeist aus Bauernhöfen bestand. Hier wurde außerdem Glas geschmolzen, Eisen verhüttet und Holzkohle gebrannt. Es handelte sich also anscheinend um eine wohlhabende Gemeinde. Eine römische Landstraße, die Koblenz und Bingen verband, lief genau durch diese Siedlung. Damit war der Handel gesichert. Seit dem 5. Jahrhundert wurde die Siedlung nicht mehr genutzt – hier führt der RheinBurgenWeg nun durch einen wundervollen Wald. 

Bei dem kleinen Örtchen Brey stößt du auf ein weiteres bedeutsames Bodendenkmal aus der Römerzeit – die römische Wasserleitung. Der Aquädukttunnel wurde erst 2002 wieder entdeckt. Er versorgte vermutlich die Villa Rustica im Rheintal mit Wasser. Von Brey aus hat man übrigens auch einen tollen Blick auf die Marksburg. Auf der gegenüberliegenden Rheinseite thront sie hoch über Braubach. Als einzige nie zerstörte Höhenburg am Mittelrhein ist sie etwas ganz Besonderes. 

Weiter stromaufwärts solltest du den Wanderweg verlassen und in Boppard eine Pause einlegen, einkehren, vielleicht ein Glas Mittelrhein-Riesling kosten und verschnaufen. Bevor es dann wieder auf den RheinBurgenWeg geht, kannst du noch einen Blick auf das Römerkastell werfen, das mitten in Boppard steht. Die Besatzung des Kastells war für die Sicherung der “nassen” Grenze im Rhein zuständig.

Blick auf das Römerkastell in Boppard bei Sonnenschein, Romantischer Rhein

Das Römerkastell zählt zu den am besten erhaltenen römischen Festungsmauern Deutschlands, Romantischer Rhein

Zwei Wanderer passieren einen Felsgrat auf dem RheinBurgenWeg zwischen Boppard und dem Vierseenblick, Romantischer Rhein

Wanderer auf dem Felsgrat über der Rheinschleife bei Boppard, Romantischer Rhein

Weiter schlängelt sich der RheinBurgenWeg kurvenreich entlang des Rheins und seiner Seitentäler. Hinter jeder Biegung erlebst du immer wieder neue Perspektiven. Mit Blick auf den berühmten Loreleyfelsen, die Burg Katz und die Burg Pfalzgrafenstein, die mitten im Rhein liegt, geht es Richtung Bingen. Dort angekommen, kannst du noch einmal römisches Erbe entdecken. Auf dem Erlebnispfad Binger Wald siehst du unter anderem die Überreste einer Villa Rustica. Dieser römische Gutshof ist ein interessanter Abschluss deiner abwechslungsreichen Wanderung auf römischen Spuren.

Blick auf die Überreste einer alten römischen Villa Rustica und den Wanderweg am Erlebnispfad Binger Wald, Romantischer Rhein

Blick auf eine alte römische Villa Rustica und den Erlebnispfad Binger Wald, Romantischer Rhein

Basalt und Römer am Romantischen Rhein


Heute nimmt dich Martin Seidler mit auf eine spannende Zeitreise in die römische Antike. Denn die Wanderwege am Romantischen Rhein führen dich nicht nur durch das weltberühmte Mittelrheintal, sondern auch zum lebendigen Erbe aus der Römerzeit. Mit der ganzen Familie kannst du zur RömerWelt in Rheinbrohl aufbrechen; hier erwartet euch ein rekonstruiertes Kastell am Limes, der einstigen Außengrenze des Römischen Reichs. Wie die Legionäre hier gelebt und den Basalt genutzt haben, erfahrt ihr im wahrsten Sinne am eigenen Leib – ein Riesenspaß für alle! 

Mehr Ausflugstipps für Wander- und Naturbegeisterte am Romantischen Rhein


RömerWeltWeg

mittel

8,4 km

2:30 h
Entdecken Sie auf dem ca. 8 km langen Rundweg die Spuren der Römer - Perfekte Kombination mit dem…

Rheinsteig

schwer

311,7 km

97:35 h
Zwischen Wiesbaden, Koblenz und Bonn führt der Rheinsteig® rechtsrheinisch auf überwiegend schmalen…

Rheinradweg/Romantischer Rhein rechtsrheinisch

leicht

119,9 km

8:00 h
Der Rheinradweg erstreckt sich auf rund 120 Km von Unkel bis Rüdesheim. Ohne große Anstiege verläuft…

Rheinradweg/Romantischer Rhein linksrheinisch

leicht

117,4 km

7:54 h
Der Rheinradweg in der Region Romantischer Rhein erstreckt sich auf rund 120 Kilometern und führt…

Geysir Andernach

Andernach Wasserkraft der ErdeEine geologische Sensation ist der weltgrößte Kaltwasser-Geysir, ein einmaliges Naturschauspiel, welches seines gleichen sucht.…

Erlebnismuseum RömerWelt

Rheinbrohl Erlebnismuseum RömerWelt am Beginn des UNESCO Welterbe Limes Seit 10 Jahren ein attraktives Familienausflugsziel an bekannten Wanderwegen in…

Beginn des Obergermanisch-Raetischen Limes

Rheinbrohl Bei dem Obergermanisch-Raetischen Limes (lateinisch: Grenzweg, Grenze, Grenzwall) handelt es sich um eine in der römischen Kaiserzeit gegen Ende des…

Römerturm am UNESCO Welterbe Limes

Bendorf Auf dem Pulverberg, am Kreuzungspunkt von Rheinsteig und Saynsteig, wurde bereits im Jahr 1912 ein einzigartiger Limes-Erlebnisraum geschaffen. Hierzu…

Kristall Rheinpark-Therme

Bad Hönningen Die Kristall Rheinpark-Therme in Bad Hönningen liegt umgeben von wunderschöner Natur unmittelbar am Rhein. Sie ist eine regelrechte Oase, die Sie mit…

Römer-Thermen Bad Breisig

Bad Breisig In den Römer-Thermen fühlt sich gleich jeder wohl. Egal, ob Sie aktiver Frühschwimmer sind oder die Zeit im Wasser mal ganz entspannt vergessen…

Jetzt Urlaub am Romantischen Rhein buchen

Goldene Zeit


Jetzt Urlaub am Romantischen Rhein buchen und von freundlichen Gastgebern verwöhnt und umsorgt werden. Ob Hotel oder Ferienwohnung, Campingplatz oder Jugendherberge – hier findest du eine Übersicht der Übernachtungsbetriebe am Romantischen Rhein. Wir freuen uns mit unseren engagierten Gastgebern, dich herzlich am Romantischen Rhein willkommen zu heißen!

Reichhaltiges und gemütliches Frühstück im Hotel

Reichhaltiges und gemütliches Frühstück im Hotel