Burgenhopping auf dem AhrSteig


Es steht außer Frage: Das Ahrtal ist ein lohnenswertes Reiseziel. Hervorragend angebunden mit der Ahrtalbahn kann nicht nur der Landschaftsgenuss entspannt erlebt werden, auch der Genuss von Weinen ist ausdrücklich erlaubt. Beindruckend ist ferner die Burgenvielfalt im Ahrtal. Zeugen der Zeit, die von der Bahn aus erspäht werden können, doch bald schon muss man den Kopf in den Nacken legen, um den Gemäuern nachzublicken. Auf Tuchfühlung gelangt man hingegen zu Fuß – auf dem AhrSteig.

Doch der Weg ist kein leichter. Auf seiner 17 Kilometer langen Etappe 5 vom Bahnhof Kreuzberg zum Bahnhof Walporzheim gilt es, nicht nur rund 600 Höhenmeter hinauf und hinab zu steigen, sondern auch zahlreiche schmale und abenteuerliche Wegpassagen zu meistern. Manche nennen sie auch die Königsetappe des AhrSteigs, denn hier werden Wanderer nicht nur gefordert, sondern können das Ahrtal auch von seiner spektakulärsten Seite aus bewundern.

Direkt zu Beginn begegnet man der Höhenburg Kreuzberg aus dem 9. Jahrhundert, die auf einem kleinen Felsenkegel hoch über der Ahr thront. Dass dies die einzige bewohnte Burg im Ahrtal ist, macht neugierig. Wie schön muss es sein, morgens hier aufzuwachen und den aufsteigenden Talnebel zwischen den Felsen und Weinreben zu bestaunen? Mit seiner ganzen landschaftlichen Pracht begrüßt das Ahrtal den Steigwanderer direkt auf den ersten vier Kilometern: der Aufstieg zum imposanten Teufelsloch mit schwindelerregendem Ausblick, der schmale Felsengrat und der steile Abstieg zum Naturschutzgebiet Langfigtal.

Hinter Altenahr erscheint plötzlich die auf hohem Felsensporn stehende Burgruine Are aus dem 12 Jahrhundert. Der AhrSteig bleibt auf der südlichen Talseite, lässt nur den Blick auf die Ruine Are zu. Doch ein Abstecher dort hinauf ist lohnenswert, denn die Aussicht ist fantastisch. Beeindruckend, welche Baukunst und Muskelkraft es ermöglichten, auf diesem 240 Meter hohen Inselberg ein solches Bauwerk zu schaffen. Allein die Steigung zu Fuß und mit leichtem Wandergepäck lässt den Puls höher schlagen und die Muskeln ermüden.

Das Teufelsloch bei Altenahr, Ahrtal

Das Teufelsloch auf der 5. AhrSteig-Etappe bei Altenahr, Ahrtal

Wer jetzt noch Wanderkraft hat, erklimmt auf Serpentinen den Sattel zwischen Teufelsley und Schrock. Belohnt wird man von der Aussicht auf die Ahrschleife, auf Mayschoß und die nächste Burgruine  – die Saffenburg. Über einen kurzen Fußweg wird das Plateau der Burg mit seinen zahlreichen Sitzgelegenheiten bald erreicht. Hier lohnt sich eine wohlverdiente Pause, denn das Panorama des 360-Grad-Blicks sollte man in Ruhe in sich aufsaugen.

Burg Are bei Altenahr, Ahrtal

Blick auf Burg Are bei Altenahr, Ahrtal

Saffenburg bei Mayschoss, Ahrtal

Blick auf die Saffenburg bei Mayschoss, Ahrtal

Wer mag, kann wenige Kilometer weiter in Rech die Wanderung beenden und die Bahn zurück nehmen. Erlebnishungrige erwartet hingegen der Aufstieg auf den Krausberg, den mit 395 Metern höchsten Punkt der Wanderung. Vom dortigen Krausbergturm aus sieht man nicht nur hinab in das von Weinbergen geprägte Ahrtal, sondern bei klarem Wetter sogar den Kölner Dom.  Anspruchsvoll ist auch der Serpentinenabstieg hinab zur Ahr. Ab hier genießt man den wohlverdienten Cooldown auf ebenem Waldpfad entlang des Flusses bevor als Belohnung endlich das Weindorf Walporzheim lockt.

Mehr Ausflugstipps für Wanderbegeisterte im Ahrtal:


AhrSteig

mittel

104,6 km

30:40 h
Erleben Sie eine siebentägige Wanderung auf dem Ahrsteig von Blankenheim nach Sinzig. Für Rückfragen…

Rotweinwanderweg von Bad Bodendorf bis Altenahr

mittel

36,4 km

10:24 h
Herrliche Touren mitten durch die Weinbergterrassen des Rotweinparadieses Ahr bieten nicht nur…

Rheinland-Pfalz erleben App

Laden Sie sich die Rheinland-Pfalz App kostenlos auf Ihr mobiles Endgerät herunter und haben Sie alle Tourentipps aus Rheinland-Pfalz immer dabei.

Mehr Infos zum Urlaub im Ahrtal

Erfahren Sie alles zu Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und mehr Ausflugszielen im Ahrtal beim Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.
Weingut Kloster Marienthal

Klosterruine Marienthal mit Weingut

Dernau Herzlich willkommen im Weingut Kloster Marienthal, ein Kleinod inmitten von Reben. Hier finden Sie einen Gutsausschank und zudem ein eigenes kleines…
Waldkletterpark

Waldkletterpark

Bad Neuenahr-Ahrweiler An der Bad Neuenahrer "Paradieswiese" liegt der Waldkletterpark. Mehr als 60 Kletterstationen sind mitten im Wald auf einer über 7 ha großen Fläche zu…
Logo

Ahr-Thermen

Bad Neuenahr-Ahrweiler Das Mineralwasser hat ständig wohlig-warme 31 Grad. Im Innenbereich sorgen sprudelnde Thermalbecken, Thermalbewegungsbecken, Süßwasserbecken und vier…