Durch Schluchten und Klammen zu verwunschenen Orten


Deine Wanderschuhe sind geschnürt, den Rucksack mit Proviant für eine kleine Rast hast du bereits geschultert. Voller Vorfreude lässt du deinen Blick über die wildromantische Landschaft schweifen. Du liebst es, auf der Suche nach verwunschenen Orten, zwischen Schluchten und Klammen zu wandern – keine Region hat in dieser Hinsicht mehr zu bieten als der Hunsrück.

Als südwestlicher Teil des Rheinischen Schiefergebirges zählt er zu den ältesten Gebirgen Deutschlands. Viele Wege werden von steil aufragenden Wänden gesäumt – über Jahrtausende geformt von fließendem Wasser, das sich mit stoischer Gelassenheit immer tiefer in das Gestein gegraben hat. Bei der Betrachtung der teils überhängenden Passagen offenbart sich, Schicht für Schicht, die Entstehungsgeschichte der Erde. Ein Anblick, der von der Kraft der Elemente zeugt und den Betrachter vor Demut erschaudern lässt.

Heute schafft das feuchte und kühle Klima in den Schluchten des Hunsrücks einzigartige Lebensräume für Fauna und Flora. Dadurch bietet sich ein interessantes und oft überraschendes landschaftliches Wechselspiel. Immer wieder gibt es märchenhafte Waldoasen, verwunschene Täler und mystische Ruinen zu entdecken, die einen fast an Feen und Magie glauben lassen.

Durch die Vielfalt an Möglichkeiten ist es wirklich nicht leicht, sich zwischen 111 Traumschleifen zu entscheiden. Jede Route hat ihren ganz speziellen Reiz – doch alle stehen für Wandern auf Spitzenniveau.

Die Traumschleife Baybachklamm beeindruckt besonders mit ihren mächtigen Felsformationen und bietet absolute Premiumausblicke von luftigen Felshöhen. Beschaulicher geht es auf der Traumschleife Ehrbachklamm zu. Hier gehen Felsen und Bachläufe auf Tuchfühlung, zahlreiche Wohlfühlbänke und Aussichtspunkte laden zu zauberhaften Verweilmomenten ein.

Wasserfall im Baybachtal, Hunsrück

Wasserfall im Baybachtal auf der Traumschleife Baybachklamm bzw. der 22. Saar-Hunsrück-Steig-Etappe, Hunsrück

Auch verwunschene Burgruinen gibt es auf den Traumschleifen des Hunsrücks zu entdecken. So zeugt auf der Hunolsteiner Klammtour die gleichnamige Burgruine von längst vergangenen Zeiten. Von der ehemaligen imposanten Erscheinung sind nur noch wenige Restmauern zu sehen. Doch allein für den atemberaubenden Ausblick auf die mächtige Hunsrücklandschaft lohnt der Aufstieg über die 60 Stufen hinauf auf den Burgfelsen.

Wanderer bei der Ehrbachklamm auf der Traumschleife Ehrbachklamm, Hunsrück

Wanderer auf der Traumschleife Ehrbachklamm sowie der 23. Saar-Hunsrück-Steig-Etappe, Hunsrück

Überqueren der Hängeseilbrücke Geierlay, Hunsrück

Überqueren der Hängeseilbrücke Geierlay, Hunsrück

Manchmal reichen aber auch schon 360 Meter für ein unvergessliches Naturerlebnis. Auf dem Rundwanderweg Geierlayschleife wartet auf einer der längsten Hängebrücken Deutschlands der wahrscheinlich schwindelerregendste Panoramaausblick des Hunsrücks. In 100 Metern Höhe schwingt die Spiralseilkonstruktion frei von Felshang zu Felshang. Ihre Überquerung ist zur Mutprobe für Natur- und Actionfreunde avanciert.

Ob Ruhe, Action oder Wandern auf den hochkarätigsten Wanderwegen Deutschlands – im Hunsrück wirst du goldene Freizeitmomente genießen.

Mehr Ausflugstipps für aktive Naturgenießer im Hunsrück:


Traumschleife Masdascher Burgherrenweg

mittel

13,9 km

5:00 h
Ein Weg um Einsamkeit und Stille in unberührter Natur zu genießen. Unterwegs erleben wir…

Traumschleife Oberes Baybachtal

mittel

15,3 km

4:00 h
Für Abwechslung ist gesorgt: Waldpassagen durch stille Bachtäler, Wald- und Wiesenwege mit…

Traumschleife Murscher Eselsche

mittel

10,8 km

4:00 h
Auf schmalen Pfaden geht es ins Baybachtal und später auf schmalem Pfad bergauf über den…

Traumschleifen Saar-Hunsrück

Mit den Traumschleifen ist rund um den Saar-Hunsrück-Steig ein dichtes Netz von Premiumwanderwegen entstanden, die zu sprichwörtlich "traumhaften" Tageswanderungen einladen.

Wandertouren mit Erfrischung

Vor allem an heißen Sommertagen locken wasserreiche Schluchten und Klammen sowie kühle Höhlen mit erfrischenden Temperaturen. Wir verraten, welche Wandertouren dich dorthin führen.

Radwege im Hunsrück

Entdecken Sie den Hunsrück per Rad, zum Beispiel gemütlich-genussvoll auf Schinderhannes- und Ruwer-Hochwald-Radweg oder sportlich auf den RadAktivRouten oder bei der Überquerung des Hunsrück auf dem…

Nationalpark Hunsrück-Hochwald

2015 wurde der Nationalpark Hunsrück-Hochwald als jüngster Nationalpark Deutschlands eröffnet. Gelegen auf den westlichen Höhen des Hunsrücks, soll sich die Natur ohne Einfluss des Menschen…

Rheinland-Pfalz erleben App

Lade dir die Rheinland-Pfalz App kostenlos auf dein mobiles Endgerät herunter - so hast du alle Tourentipps aus Rheinland-Pfalz immer dabei.

Hängeseilbrücke Geierlay

Hängeseilbrücke Geierlay

Mörsdorf Deutschlands schönste Hängeseilbrücke im Vorderhunsrück! Die Hängeseilbrücke Geierlay ist 360 m lang und 100 m hoch. Der Fußweg zur Brücke beträgt…
Burgruine Hunolstein

Burgruine Hunolstein ARGO

Morbach-Hunolstein Bei der Burg aus dem 12 Jahrhundert handelt es sich um den ehemaligen Herrschaftssitz der Vögte von Hunolstein und der Sage nach um den Sitz des…