Blicke, die die Welt bedeuten


Die Sonne wärmt deinen Rücken, während du gemütlich in die Pedale trittst und der sanfte Fahrtwind dein Gesicht umspielt. Immer wieder fesseln gewaltige Felsen oder eine malerische Burg, die hoch oben über dem Tal thront, deinen Blick aufs Neue. Die Faszination kribbelt bis in deine Fingerspitzen. Genau diese Faszination erfasste Jahrhunderte zuvor den Maler William Turner und inspirierte ihn zu außergewöhnlichen Kunstwerken.

Der britische Künstler bereiste im 18. Jahrhundert mehrfach den Rhein. Seine Gemälde, die auf unvergleichliche Weise die Dynamik und das Lichtspiel eines Momentes einfangen, zählen zu den bedeutendsten Kunstwerken der Rheinromantik. Seien es mystische Ruinen oder die stillen, weinbewachsenen Hänge des Rheins – in meisterhaften Aquarellen fing er die ursprüngliche Schönheit des Mittelrheintals ein. Bereits seine vielen Skizzen, die ihm dafür als Grundlage dienten, erwecken mit ihrem einmaligen Detailreichtum das Tal von damals zum Leben. So zeigen sie mit nur wenigen, zarten Bleistiftstrichen die ruhige Erhabenheit der Festung Ehrenbreitstein, die sich bis heute in Koblenz bewundern lässt.

Jedes Jahr verzaubert das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal Menschen aus der ganzen Welt. Auf den insgesamt 26 Standorten zwischen Koblenz und Bingen kann die Landschaft aus der Sicht des britischen Malers erlebt werden. Mit interaktivem Storytelling entlang der „William Turner Route“ tauchen Besucher in seine kreative Welt ein und stillen ihren Wissensdurst dank begehbarer Infotafeln.

Turner-Punkt bei St. Goar, Romantischer Rhein

William Turner-Station bei St. Goar, Romantischer Rhein

Die wichtigsten Stationen von Turners Reise lassen sich auch wunderbar auf den verschiedenen Etappen des Rheinradweges erkunden. Rund 120 Kilometer lang folgt der Weg meist linksrheinisch und in Ufernähe den künstlerischen Spuren des Malers. Ganz ohne Anstiege ließe sich die Strecke bequem durchradeln, ohne dass die Beine müde werden. Die malerischen Ausblicke sind es, die vielmehr immer wieder zum Absteigen einladen. Einfach mal innehalten und die einzigartige Kulturlandschaft auf sich wirken lassen: Der gigantische Rhein fließt so gleichmäßig, wie er sich einst seinen Weg durchs Tal bahnte. Der Blick schweift über die steilen Weinterrassen, schroffe Felsen und bleibt an einer der über 60 historischen Burgen und Schlösser hängen. Seit damals hat die ursprüngliche Natur, die den Künstler zu seinen Werken beflügelte, nichts von ihrer Schönheit verloren.

Rheinradweg bei Brey mit Blick auf die Marksburg, Romantischer Rhein

Tour auf dem Rheinradweg bei Brey mit Blick auf die Marksburg, Romantischer Rhein

Loreley-Fels bei St. Goarshausen, Romantischer Rhein

Der berühmte Loreley-Fels bei St. Goarshausen, Romantischer Rhein

Auch die besondere Gastfreundschaft und das geschäftige Treiben in den mittelalterlichen Städtchen entlang der Strecke, die schon William Turner faszinierten, sind immer noch hautnah spürbar. So wird jeder Besucher, der für eine Rast einkehrt, mit offenen Armen empfangen.

Auch du legst eine Pause ein und schwingst dich aus dem Sattel. Während du die Fotos sichtest, auf denen du die vielen Eindrücke eingefangen hast, denkst du an die einmalige Kulturlandschaft, die hinter dir liegt und die schönen Momente, die dich noch erwarten. Oder greifst du sogar selbst zu Papier und Stift und trittst in die Fußstapfen der Rheinromantiker vor dir?

Aussicht auf den Rhein bei St. Goar, Romantischer Rhein

Spektakuläre Aussicht vom Turner-Punkt auf den Rhein bei St. Goar, Romantischer Rhein

Mehr Ausflugstipps für aktive Naturgenießer am Romantischen Rhein:


UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal

Hier ist eine ganze Region UNESCO Welterbe und besticht durch die Verbindung von schöner Natur und bedeutender Kulturlandschaft. Sagenhaft wirkt die Szenerie von Felsen, Rheinfluss, steilen…

Rheinradweg/Romantischer Rhein rechtsrheinisch

leicht

119,9 km

8:00 h
Der Rheinradweg in der Region Romantischer Rhein erstreckt sich auf rund 120 Kilometern und führt an…

Rheinsteig 11. Etappe Niederlahnstein - Braubach (Nord-Süd)

mittel

8,3 km

3:00 h
Diese kurze Etappe des Rheinsteigs führt abwechslungsreich durch Wald und über Felder. Gut als…

Traumpfädchen

Mit einer Streckenlänge von drei bis sieben Kilometern eignen sich die Traumpfädchen Rhein-Mosel-Eifel ideal für gemütliche Wanderungen.

Rheinsteig 16. Etappe Kaub - Lorch (Nord-Süd)

mittel

13,8 km

4:30 h
Bei dieser abwechslungsreichen Etappe wird die Landesgrenze zwischen Rheinland-Pfalz und Hessen…

Das Obere Mittelrheintal ist Kult bei Künstlern - Spurensuche am Fluss

Schroffe Felsen, steile Weinhänge, mächtige Burgen und der majestätische Fluss – das Obere Mittelrheintal war Inspirationsquelle für Maler, Musiker, Dichter und Denker. In dieser Podcast-Folge gehen…
Burg_Katz

Burg Katz

St. Goarshausen Wie eine Katze, die zum Sprung auf den Rheinzoll ansetzt – so erscheint die um 1371 erbaute Burg der Grafen von Katzenelnbogen, einem der …
Burg Rheinfels von Werlau

Burg Rheinfels

St. Goar Eine der größten Festungsanlagen Europas. Im Jahr 1245 von Graf Diether V. von Katzenelnbogen in St. Goar erbaut, stellt die Rheinfels heute die…
Aussenansicht LBZ

Loreley-Besucherzentrum

Bornich Das Loreley-Besucherzentrum wurde im Jahr 2000 als offizielle Außenstelle der Expo in Hannover eröffnet. In der 6-teiligen Ausstellung gibt es…
Marksburg vom Schiff aus

Marksburg

Braubach MarksburgDer Wert und die Bedeutung der Marksburg liegen vor allem in ihrer vollständigen Erhaltung als mittelalterliche Wehranlage. Für viele…
Günderode FIlmhaus

Günderodehaus (Heimat 3)

Oberwesel 2005 wurde das "Günderodehaus" nach den Filmarbeiten des 6-Teilers "Heimat 3" von Regisseur Edgar Reitz seiner Bestimmung als Filmmuseum und…